23.10.11 12:04 Uhr
 2.583
 

OCZ bringt SSD-2,5-Zoll-Festplatte mit einem Terabyte auf den Markt

Die Firma OCZ will erstmals eine SSD-Festplatte mit einem Terabyte auf den Markt bringen. Der Speicher, der in einem 2,5-Zoll-Gehäuse Platz findet, dürfte technisch äußerst interessant für Laptops sein.

Der SSD-Speicher der Octane-Serie soll 560 MB in der Sekunde lesen und 400 MB in der Sekunde schreiben können.

Allerdings wird die ein Terabyte große Platte nicht ganz billig. Wer sie in seinem Laptop haben will, muss schon 1.100 Euro auf den Tisch legen. Eine noch leistungsstärkere Festplatte wird in der Enterprise-Serie von OCZ erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Markt, Zoll, Festplatte, SSD, Terabyte
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 12:39 Uhr von phal0r
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
ca 1,10€ pro GB bei den Leistungswerten ist: ein ziemlich guter Preis!
Kommentar ansehen
23.10.2011 13:11 Uhr von Flugrost
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer schon soviel Geld für eine: SSD ausgibt, der sollte sich keine Sata-Anschlüsse aussuchen!
Denn viel schneller ist eine SSD auf dem PCI-E 4x direkt auf dem Board. (etwa 35-40%: lesen / schr.: 740 / 720 MB/s)
z.B. die http://www.ocztechnology.com/...
( zu kaufen auch bei http://www.alternate.de/... )
Für das Betriebssystem langt jedoch eine 100GB-SSD locker.
Kommentar ansehen
23.10.2011 13:53 Uhr von Serverhorst32
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
OCZ einmal und nie wieder Bevor man sich für eine SSD von denen entscheidet sollte man mal googlen oder in deren Supporforen lesen was die User damit für Probleme haben.

Wer bsp. sein Betriebssystem auf der SSD installiert, der kann die SSD nicht mit Firmware updaten!!! Ohne Quatsch jetzt, da soll man sich dann eine Linux Boot CD anlegen und so kack. Ewig umständlich. Einfach in den Foren lesen.

Und die Firmware Updates braucht man dringend wenn man die ganzen Probleme bei den SSDs sieht ... mal zu wenig Speed, dann wird die SSD nicht erkannt, dann BlueScreen etc.

Ich persönlich hab ne OCZ und würde mir aufgrund der ganzen Probleme vor allem aber dass ich nicht einfach updaten kann nichts mehr davon kaufen.
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:03 Uhr von phal0r
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ServerHorst: Hab eine Vertex 2 und kann die Probleme nicht nachvollziehen, auch das flashen der Firmware hat in Windows problemlos geklappt (ist Systemplatte).
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:08 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@phal0r: Ich weis ja nicht was du wie gemacht hast, aber selbst auf deren Webseite steht das ganz klar und deutlich:

Zitat: "Updating the firmware from the toolbox is not supported when Windows is running off the drive you are trying to update."

Und in den Foren sind dazu duzende Beiträge mit eben genannten Linux CDs über die man booten soll um dann mit 1337 Hackertricks was umzustellen und die Firmware upgraden zu können.

Wer Lust auf sowas hat und gerne stundenlang bastelt für ein einfaches Upgrade kein Problem. Alle anderen sollten sich vorher informieren was da auf sie zukommt. Vorallem da die meisten Leute eben wohl Windows auf der Platte installieren wollen ...


Quelle:
http://www.ocztechnology.com/...
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:13 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32: Nachdem ich schon 2/2 OCZ-SSDs verloren habe, werde ich mir von dem Verein sicher keine mehr besorgen. Die von Intel und Asax laufen aber noch absolut problemlos.
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:28 Uhr von Hodenbeutel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich freue mich auf den Tag an dem ich ne 1-3GB SSD zum Preis einer gewöhnlichen HDD bekomme.... SSD ich komme.. in 5 Jahren oder so :)
Kommentar ansehen
23.10.2011 15:04 Uhr von Maglion
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Hodenbeutel ich glaube kaum, dass es in Zukunft so kleine SSDs geben wird ! :-D

Theoretisch kostet einen 3GB SSD heute ja höchstens 5€, wenn es so eine gMini-SSD geben würde.

Schon peinlich, wenn man TB nicht von GB unterscheiden kann. ;-)

Festplatten werden noch lange das beste Medium für große Datenmengen bleiben.
Die Kombination aus SSD und normaler Festplatte ist die ideale Kombination.
Kommentar ansehen
23.10.2011 15:12 Uhr von Hodenbeutel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Maglion: Flüchtigkeitsfehler.
Kommentar ansehen
23.10.2011 23:32 Uhr von mike19
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch Ich habe seit ca. einem 3/4 Jahr eine 60GB OCZ SSD, die ich auch mit Firmware Updates versorgen kann und ich hab nicht die geringsten Probleme mit der Platte.

Richtig ist, dass die OCZ Toolbox eine ganze Weile keine Firmwareupdates mehr zugelassen hat, mittlerweile funktioniert es aber wieder.

Vielleicht habe ich einfach nur ne gute Platte bekommen, aber meine OCZ hat mich nie im Stich gelassen.
Und nein, ich bin kein Mitarbeiter von OCZ, falls der Verdacht aufkommen sollte.
Kommentar ansehen
24.10.2011 00:09 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für Laptops sind SSD sowieso interessant, aber nicht wegen Geschwindigkeit sondern Stromverbrauch.

Ich für meinen Teil sehe noch keine zwingende Verwendung für normale Pc´s und die Technik ist bei weitem noch nicht so ausgereift wie sie sein sollte.
Wenn SSD irgendwann Standard ist,, erst dann werd ich mir eine zulegen.
Kommentar ansehen
24.10.2011 09:19 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: Für geruflich genutzte PCs ist eine 60GB HD oft völlig ausreichend, selbst wenn man mehrere große Softwarepakete drauf hat - z.B. Office Pro, Adobe Suite, 3D-Konstruktionssoftware, Windows 7 - Da kommt man auf ca. 30 GB. Daten werden in diesen Fällen eh meistens auf einem Server gespeichert. Aber selbst für tausende Officedokumente und enige große CAD-Projekte würde die 60GB SSD völlig ausreichen.

Man sollte aber beachten, dass man eine SSD nie ganz voll machen sollte, da so ihre Lebenserwartung drastisch reduziert wird und sie zudem auch noch deutlich langsamer wird. Man sollte ca. 25 - 30% der SSD frei lassen.
Kommentar ansehen
24.10.2011 13:00 Uhr von Hoschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OCZ? oweia... nicht nochmal

2 SSD´s gehabt... beide wieder zurück.
ständige bluescreens, haken im system, zerstörte windows startdateien... mal wird se erkannt, mal wird se nicht erkannt...

einfach grausam die ocz dinger.


ansonsten bleibt zur news zu sagen:

1 TB für über 1000 euro.... ohne frage ist der preis für eine SSD dieser größe gut.... aber mal ehrlich: wer kauft sich sowas?
da warte ich lieber noch... mit meiner 60gb sys ssd komme ich noch gut hin...
für nen notebook reichen derzeit z.b. locker 320 GB aus...
Kommentar ansehen
25.10.2011 09:52 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin

Naja, jeder geht halt anders um mit sein Zeugs :D Die normalen Festplatten halten auch schon was aus :)

Was dem Geschwindigkeitsvorteil betrifft, Hoch-Runterfahren tut der Rechner bei mir 2 mal am Tag (1 mal hoch und 1 mal runter) und dauert keine 30 Sekunden pro Vorgang.
Hauptprogramm was bei mir am meisten läuft ist der Firefox, GIMP und ein paar Spiele kommen dann als Nachfolger. Und etwas seltener dann noch ein Videobearbeitungsprogramm.

Und das wars. Und dafür auf ein unausgereiftes System ,was man mit "Sie" anreden muss,umsteigen? Nee laß mal gut sein.
Es gibt die SSD-Technologie wo man keine Rücksicht nehmen muss (komme jetzt nicht auf den Namen) , die ist allerdings 3 mal so teuer wie diese billigere Version.
Kommentar ansehen
06.11.2011 21:11 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terabyte-SSD: tsss...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?