23.10.11 11:34 Uhr
 5.171
 

MotoGP: Tödlicher Unfall beim Großen Preis von Malaysia

Beim Großen Preis von Malaysia der MotoGP ist Marco Simoncelli tödlich verunglückt. Simoncelli starb im Alter von nur 24 Jahren nach einer Kollision mit Colin Edwards und Valentino Rossi.

Beide konnten dem am Boden liegenden Simoncelli nicht mehr ausweichen, nachdem dieser gestürzt war. Besonders stark prallte Edwards auf, der den Italiener im Bereich des Rückens traf.

Simoncelli wurde unmittelbar ins Medical Center an der Strecke transportiert, wo die Ärzte um sein Leben kämpften. Um 15:56 Uhr Ortszeit verstarb Simoncelli an den schweren Folgen der Kollision.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Malaysia, MotoGP
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 11:50 Uhr von jaxdeluxe
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
R.I.P. SuperSic... zwei Große des Motorsports innerhalb von einer Woche.
Sehr, sehr tragisch :(
Kommentar ansehen
23.10.2011 12:14 Uhr von 4thelement
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Kerze die doppelt so hell brennt, brennt auch nur halb so lang - R.I.P.
Kommentar ansehen
23.10.2011 12:18 Uhr von mAdmin
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
unfassbar: ruhe in frieden
Kommentar ansehen
23.10.2011 12:56 Uhr von wilsonno1
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Passt zwar nicht so ganz jetzt, aber er verstarb wohl um 16:56 Ortszeit.
Mein Beileid an seine Angehörigen.
Kommentar ansehen
23.10.2011 13:46 Uhr von Jaycapone
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
bin selbst Motorradfahrer und großer Fan der MotoGP und ich bin immer noch geschockt und bestürzt über das was dort heute morgen passiert ist.

Ich möchte nicht in der haut von Rossi oder Edwards stecken auch wenn diese keine Schuld tragen werden sie es nur schwer verkraften können.

R.I.P. Marco Simoncelli. Einer der traurigsten Tage der Geschichte des MotoGP.
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:49 Uhr von Copykill*
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Jaycapone: Ich denke nicht, das Rossi und Edwards es schwer verkraften werden.
Die Gefahr um Gesundheit und Leben ist jeden Teilnehmer bewusst.
Ausserdem sind Motorsportler Egoisten.
Die werden das geschehene ausblenden und dann geht es weiter.
Habe schon in einem anderen Forum von Spekulationen gelesen das Rossi und Edwards bestimmt aufhören. Blödsinn!

Na ja, ist nun mal ein Risikosport, ob als Hobby oder als Profisport.

R.I.P. Ein großartiger Rennfahrer
Kommentar ansehen
23.10.2011 19:45 Uhr von fraro
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
macht mich endlos traurig, was passiert ist. Eigentlich war sofort klar, daß dem Marco was übles zugestossen sein muß. In der Vergangenheit gab es ja immer wieder ähnliche Situationen (auch in der Formel 1 .B. Kubica), wo man das Schlimmste vermuten mußte, es aber im Endeffekt glimpflich ausging.
Bis zuletzt hatte ich auch diese Hoffnung. Schade :-((

Sport1 hat sich dabei sehr verantwortungsvoll gezeigt: sofort vom Verunfallten weggeblendet und dann auch keine Wiederholungen mehr. Respekt!
Dagegen habe ich vorhin (zufällig) Nachrichten bei Pro7 gesehen. Dort wurde der Unfall gleich 2x in Großaufnahme und später der auf der Strecke liegende Simoncelli gezeigt. Pfui dem Sensationsjournalismus. Wenn in einem Motorradrennen nichts Schlimmes passiert, berichten diese Sender nichts darüber - nicht mal wenn ein Deutscher gewinnt oder schon fast Weltmeister ist.

Mein Beileid der Marco´s Familie und seiner Freundin, die das Ganze live miterleben mußte.
Ich werde Simoncelli vermissen....
Kommentar ansehen
23.10.2011 20:04 Uhr von TheRoadrunner
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Sport 1: War das wirklich so verantwortungsvoll?
- 1000 Mal sagen, dass man Wiederholungen nicht zeigt, weil das zu schlimm war.
- Großbild der heulenden Freundin
- Etliche Werbeblöcke mit vorherigem "hoffentlich können wir dann was gutes berichten"
- Etliche Male "ich will das gar nicht kommentieren" - warum tust du´s dann? warum wird nicht weggeschalten, und erst dann wieder zurückgegangen, wenn man wirklich was neues hatte?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?