23.10.11 09:51 Uhr
 603
 

Forscher entdecken mit Subaru-Teleskop Spiralarme in protoplanetaren Scheiben

Forscher vom "Goddard Space Flight Center" haben mit dem Subaru-Teleskop erstmals Spiralarme in einer sogenannten protoplanetaren Scheibe um einen Stern, der der Sonne sehr ähnlich ist, entdeckt.

Astronomin Carol Grady sagte: "Detailgenaue Computersimulationen haben uns aufgezeigt, dass diese Spiralarme von der Schwerkraft von in der protoplanetaren Scheibe verborgenen Planeten erzeugt werden können und die neue Aufnahme zeigt uns nun genau eine solche Struktur."

Das Phänomen wurde um den Stern "SAO 206462" (Sternbild Wolf) entdeckt, der von der Erde ungefähr 456 Lichtjahre entfernt ist. Die protoplanetare Scheibe, aus der Planeten entstehen können, hat eine Ausdehnung um "SAO 206462" von rund 22 Milliarden Kilometer. Das System ist neun Millionen Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Stern, Planet, Teleskop, Subaru
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 15:20 Uhr von alphanova
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
für diejenigen, denen die Infos der Quelle nicht seriös genug sind (es sind zb 456 Lichtjahre und nicht 465) gibts hier die Übersetzung der Originalquelle

http://www.astropage.eu/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?