23.10.11 09:42 Uhr
 665
 

Unglaublicher Auftritt beim "Supertalent": Mann lässt sich 20 Stunden einfrieren

Ein Entfesselungskünstler aus Ungarn trat am gestrigen Abend bei "Das Supertalent" vor Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und Motsi Mabuse auf.

Mit Hilfe einer speziellen Sauerstoffausrüstung hat er angeblich 20 Stunden in einem Wassertank verbracht, welcher mit minus 30 Grad gekühlt war. Teil der Show war auch ein spektakuläres Auftauen mit Flammenwerfern.

Trotz diverser Weltrekorde, die der Kandidat in Disziplinen wie Luftanhalten hält, zweifelte Dieter Bohlen an der Echtheit seines Auftritts. Seine Hand sei auch angeblich nicht kalt gewesen, als er "aufgetaut" wurde. Trotzdem gaben Sylvie und Motsi Mabuse ihm ein Ja und somit ist er im Halbfinale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Künstler, Auftritt, Dieter Bohlen, Ungarn, Das Supertalent
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DSDS: Flüchtlingsmädchen Kimiya rührte Dieter Bohlen zutiefst
Thomas Gottschalk findet, Donald Trump ist wie Dieter Bohlen
Beginnt Nadja Abd el Farrag bald als Praktikantin im Altenheim?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 10:50 Uhr von UICC
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@bertl058: 20 Minuten kommt hin. Vorm Auftritt in den Eisblock rein geklettert und dann bis er wieder raus war. Würde zumindest das deutlich ande