22.10.11 19:09 Uhr
 1.641
 

"Jahrhundertfund": Römisches Militärlager an der Lippe entdeckt

Archäologen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe melden einen "Jahrhundertfund" aus der Römerzeit. Sie entdeckten an dem Fluss Lippe im Kreis Coesfeld ein altes militärisches Römerlager.

Wissenschaftler haben sich schon seit 100 Jahren auf die Suche nach diesem Militärlager begeben und seien nun fündig geworden.

Auf einer Pressekonferenz am kommenden Dienstag sollen nähere Details bekannt gegeben werden. Auch sollen der Öffentlichkeit einige Fundstücke präsentiert werden.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Archäologie, Lager, Lippe
Quelle: www.die-glocke.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2011 19:15 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bald wohlhabenderes Coesfeld: http://de.wikipedia.org/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
22.10.2011 19:16 Uhr von Borey
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Vllt als Information für die, die´s nicht wissen:

Coesfeld wird nicht "Cösfeld" ausgesprochen - mir ist entfallen wie man dieses "e" nennt (Dehnungs E?) [...] - ist aber aufjedenfall ein solches. :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?