22.10.11 18:42 Uhr
 468
 

Steve Jobs plante Apple-Fernseher

Laut der neuen Biografie von Steve Jobs, plante dieser einen Apple-Fernseher, wie nun die "Washington Post" vorab verriet.

Laut seinem Biografen Walter Isaacson sagte er: "Ich möchte ein integriertes Fernsehgerät entwickeln, das ganz einfach zu bedienen ist." Demnach sollte er unter anderem mit dem Online-Speicherdienst iCloud synchronisierbar sein.

Apple selbst hält sich darüber bedeckt, denn Spekulationen zu einem Fernsehgerät gibt es schon länger. Kommenden Montag wird die Biografie veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Fernseher, Steve Jobs, Planung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2011 19:17 Uhr von Anne1311
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Klar: mit versteckter Kamera im Bildschirm. Damit werden die Leute vor dem TV gefilmt, und alle Daten automatisch an Apple gesendet.
Ein Apple Gerät kommt niemals über meine Türschwelle.
Kommentar ansehen
22.10.2011 19:23 Uhr von Chipmunk303
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
jaa da hat einer RICHTIG Ahnung.. :) Wirf dein Handy weg, dein Provider weiß JEDERZEIT, wo du bist... ;)
Kommentar ansehen
24.10.2011 09:53 Uhr von Smoothi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Fernseher, der ganz einfach zu bedienen ist."

Ja, ich hatte schon immer Probleme meinen Fernseher zu bedienen... wie soll man sich das vorstellen? Beim Umschalten einfach über den Touchscreen wischen?

[ nachträglich editiert von Smoothi ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?