22.10.11 16:38 Uhr
 313
 

USA: Polizei erwischt Pärchen beim Sex in einem Museum

In der US-amerikanischen Stadt Charleston hat die Polizei ein total betrunkenes Pärchen beim Sex in einem Museum erwischt. Der 29-jährige Mann, der der Polizei durch andere Delikte schon bekannt ist, lernte in einer Bar eine 22-Jährige kennen.

Auf dem Weg nach Hause kamen die Beiden an dem besagten Museum vorbei. Sie fanden eine unverschlossene Tür, durch die sie in das Museum eindringen konnten.

Gegen 3:00 Uhr am Morgen wurde das Pärchen dann von der Polizei erwischt. Die Frau war fast und der Mann total nackt. Sie hatten große Probleme beim Stehen. Das Pärchen musste nun jeweils 470 US-Dollar Strafe bezahlen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Sex, Museum, Pärchen
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2011 18:22 Uhr von koelnerjunge
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: ist auch was vom Museums besuch hängen geblieben.

Ist aber auch sehr fahrlässig das die Tür eines museums
offen steht.
Kommentar ansehen
22.10.2011 21:57 Uhr von kingoftf
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz schön doppeldeutig: Sie hatten große Probleme beim Stehen
Kommentar ansehen
23.10.2011 04:21 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf aber nur wenn man selbst immer ans bumsen denkt.

der satz gibt für mich keinen anlass zweideutig zu denken.
Kommentar ansehen
23.10.2011 12:05 Uhr von MBGucky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In den USA mag man ja prüde sein aber das Sex dort so selten ist, dass man ihn nun schon in einem Museum ausstellen muss, hätt ich nicht gedacht :D
Kommentar ansehen
24.10.2011 19:27 Uhr von JerryHendrix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man froh sein, daß es nur ein Pärchen war, was Sex hatte und nicht Diebe die es auf die Ausstellungstücke abgesehen hatten. Das wäre nicht so glimpflich ausgegangen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?