22.10.11 13:42 Uhr
 1.726
 

iPhone 4S im anderen Ländern teilweise erheblich günstiger

Wer sich hierzulande momentan mit Apples neuestem Smartphone, dem iPhone 4S schmücken will, der muss ziemlich tief in die Tasche greifen.

Stolze 629 Euro kostet der Hightech-Winzling offiziell in Deutschland. Doch ein Blick über den Tellerrand hinaus zeigt: In anderen Länder ist das iPhone 4S teilweise erheblich günstiger als bei uns.

So kostet es in Kanada zum Beispiel umgerechnet lediglich 463 Euro. Auch die Chinesen kaufen deutlich günstiger. Dort kostet es, ebenfalls umgerechnet, rund 517 Euro. In Italien kostet das Smartphone wiederum mehr als in Deutschland. Dort müssen 659 Euro auf den Ladentisch gelegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Apple, iPhone, iPhone 4
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2011 14:15 Uhr von Tattergreis
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Egal: Als Apple-Fan ist doch so etwas egal, ich Bezahle jeden Preis.
Es muss nur ein wurmstichiger Apfel darauf sein.
Kommentar ansehen
22.10.2011 14:19 Uhr von iRead
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie ist: das mit euch Justin Bieber Fans?
ihr kauft auch jede Konzertkarte zu egal welchem Preis.
Von Künstler und Talent ist hier auch nix zu sehen und er besitzt Millionen.
Immer diese Bieber Fans...
Kommentar ansehen
22.10.2011 14:28 Uhr von phal0r
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@iRead: Hast du gerade wirklich Apple mit Justin Bieber verglichen? :D
Kommentar ansehen
22.10.2011 15:18 Uhr von PhoenixY2k
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder: Ein Beitrag aus dem Focus von jemanden, der volkswirtschaftlich anscheinend keine blasse Ahnung hat, Stichwort Kaufkraft.

Schön dass alles in China billiger ist, aber deren Einkommen möchte ich wiederum nicht haben ;)
Kommentar ansehen
22.10.2011 15:27 Uhr von trance33
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
tja, dann fahr ich wohl mal iM eineM andereM land, um eins zu kaufen
Kommentar ansehen
22.10.2011 15:38 Uhr von blz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die erhobenen: Einfuhrzölle, sowie die Mwst spielen da auch eine große Rolle. Man kann also nicht behaupten, dass Apple in Kanada fast 200€ weniger pro Telefon verdient.
Kommentar ansehen
22.10.2011 16:08 Uhr von Petaa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
klar: Es ist wie mit den Autos. Der Hersteller richtet sich nach den örtlichen Gebühren und dem durchschnittlichen Einkommen um den Preis zu ermitteln. Mit der richtigen Suche kann man also ein Schnäppchen machen....
Kommentar ansehen
22.10.2011 16:49 Uhr von iRead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine News! Andere Länder, andere Preise... ich wusste es nicht!
Kommentar ansehen
22.10.2011 17:05 Uhr von StrammerBursche
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@PhoenixY2k: Als ob die allgemeine Kaufkraft eines Landes, irgendeinen Einfluss auf den Preis von Luxusartikeln hat - du hast wohl eher keine Ahnung.
Oder wie erklärst du dir,dass das Scheißphone in Kanada billiger ist als in China.

Schau mal was deutsche Autos in den USA kosten und vergleich mal deren Austattung mit der hiesigen.
Oder umgekehrt, hier kosten die amerikanischen Fabrikate in Euro, was sie hinten in Dollar kosten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?