22.10.11 13:06 Uhr
 753
 

Weltuntergangsprediger Harold Camping versteckt sich nach falscher Prognose

US-Prediger Harold Camping sagte für den 21. Oktober 2011 den Weltuntergang voraus (ShortNews berichtete). Nachdem die Welt am heutigen Tag immer noch besteht, kann man davon ausgehen, dass diese Prophezeiung falsch war. Nun hält er sich versteckt und ist für die Öffentlichkeit nicht zu erreichen.

Seine Tochter, Susan Espinoza, sagte zur Zeitung "Winnipeg News", sie sei angewiesen worden, nicht mit der Presse zu sprechen. Auch Anrufe beim Ministerium des Predigers in Oklahoma wurden auf einen Anrufbeantworter umgeleitet.

Dieses war bereits die zweite Vorhersage des Harold Camping, die nicht eingetreten ist. Zunächst hatte er behauptet, die Welt würde am 21. Mai 2011 untergehen, nach dem Ausbleiben der Apokalypse das Datum jedoch auf den 21. Oktober verschoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prognose, Weltuntergang, Harold Camping
Quelle: www.dailymail.co.uk