22.10.11 11:36 Uhr
 125
 

Ratingen: Feuerwehr befreit gehbehinderten Mann aus seinem brennenden Rollstuhl

Der Rollstuhl eines gehbehinderten Mannes geriet in dessen Wohnung in Brand.

Nach Angaben der Feuerwehr befreite man den Rollstuhlfahrer aus seiner missliche Lage und brachten ihn nach draußen. Der Rollstuhlfahrer wurde in eine Klinik gebracht.

Wahrscheinlich war die Batterie des Rollstuhls defekt und hat das Gefährt in Brand gesteckt. 55 Feuerwehrleute waren an dem Einsatz beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Brand, Feuerwehr, Rollstuhl, Ratingen
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?