22.10.11 10:39 Uhr
 488
 

Deutschland: BKA schnappt vermutlich russische Spione

Ein Einsatzkommando des Bundeskriminalamts hat am vergangenen Dienstag zwei mutmaßliche russische Spione festgenommen. Die Zugriffe waren in Marburg und in Balingen. Die Eheleute Heidrun und Andreas A. sollen offenbar seit mehr als 20 Jahren in Deutschland operiert haben.

Heidrun A. saß vor einem Funkempfänger und hörte verschlüsselte Funksprüche im Agentenfunk, als der Zugriff sie überraschte. Bei der Durchsuchung wurden österreichische Pässe sichergestellt, nach denen die beiden aus Argentinien und Peru stammen sollen. Recherchen sollen dies bereits widerlegt haben.

Die Ermittler gehen davon aus, dass das Ehepaar schon zu Zeiten des KGB ihre Geheimdienstoperation begann, da Andreas A. bereits im Jahre 1988 nach Westdeutschland kam. Worauf die beiden mutmaßlichen Agenten es abgesehen hatten ist allerdings noch nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kostenix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Russland, Festnahme, Geheimdienst, Spion, BKA
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2011 10:39 Uhr von kostenix
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich wird dieser Fall nicht die deutsch-russischen Beziehungen belasten. Auch wenn es ein wenig krass ist, aber irgendwie gefällt mir der Gedanke ein Agent zu sein :D
Kommentar ansehen
22.10.2011 12:28 Uhr von Serverhorst32
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ist doch kein Problem Immerhin entführen und ermorden die russischen Agenten nicht willkürlich Menschen (auch in Deutschland) wie die Amerikaner die gerne mal deutsche Flughäfen für Ihre internationalen Entführungen verwenden (beispiel: Kurnaz).

Auch ist mir nicht bekannt, dass russische Agenten Deutsche Pässe benutzt hätten um illegal nach Dubei einzureisen und dort in einem Hotel einen Menschen hinzurichten.

Naja ... egal hauptsache als Feindbild die bösen Russen hinstellen klar ...

Fakt ist, dass Russland einer unserer wichtigsten Verbündeten und Partner ist.
Kommentar ansehen
22.10.2011 12:49 Uhr von Mordo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wie praktisch, dass die das ausgerechnet nach der Sache mit dem Staatstrojaner herausgefunden haben.

SCNR
Kommentar ansehen
22.10.2011 15:01 Uhr von ElChefo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Serverhorst: Fakt ist, das du wohl die Morde an Anna Politkowskaja (im Inland), Lew Rebet und Stepan Bandera (beide in München) sowie Alexander Litwinenko (in London) vergessen hast. Die Brüder sind keinen Deut besser als wie du es den Amerikanern unterstellst zu sein.
Kommentar ansehen
22.10.2011 21:54 Uhr von Babelfisch
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
serverhorst: ist einer von den Naschi-geschulten Forumswächtern, die jegliches negative Wort gegenüber dem Kreml unterbinden sollen.Dass Russland ein "Verbündeter" ist, höre ich das erste Mal. Unsere Verbündeten sind die Staaten des freien Westens!
Russland ein Partner? Nun ja, ein schwieriger jedenfalls, ein wirtschaftlicher, ein strategischer, kein freundschaftlicher.
Bemerkenswert ist es schon, dass die Sache an die große Glocke gehängt wird. Normalerweise versucht man ja, solche Spionagegeschichten auf kleiner Flamme zu köcheln, um die Gegenseite nicht "vor den Kopf zu stoßen". Mit den Trojanern hat das aber nichts zu tun.
Kommentar ansehen
23.10.2011 11:18 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ElChefo: Sorry wenn ich das mal so ganz deutlich sage, aber du redest einen Unsinn den könnte nichtmal eine Katze ertragen! Die Beispiele die du genannt hast, sind alles VERMUTUNGEN aber keine bewiesenen Taten. Es gibt Leute die vermuten auch, dass Hitler in einem UFO geflohen ist uhhhh merkst du was?

@Babelfisch

Leider schreibst auch du nur Unsinn. Fakt ist, dass Russland einer unserer wichtigsten Partner ist. Denk doch beispielsweise mal daran wo unser Erdgas herkommt! Es wäre schön wenn wir die Partnerschaft und Freundschaft zu Russland weiter ausbauen würden und uns nicht an Staaten halten die ständig neue Konflikte und Kriege anzetteln.

Wir sollten vertrauen in die Arbeit von Vladimir Putin haben, dass es mit Russland auch weiterhin berg auf geht und er das Land weiterhin gut führen wird.
Kommentar ansehen
23.10.2011 13:43 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Serverhorst: Davon ausgehend, das du dir nicht mal die Mühe des querlesens gemacht hast, ist es nicht weiter verwunderlich, das du das alles als Unsinn abtust.
Vielleicht, wenn du dir doch die Mühe machst, kannst du ja mal nach Bogdan Staschinsi suchen.

Spar dir in Zukunft irgendwelche Versuche, mich mit irgendwelchen Verschwörungstheorien lächerlich zu machen. Könnte nach hinten losgehen.

Abgesehen davon:
Du möchtest also gern die Beziehungen zu diesem Land vertieft sehen...
...bist du nicht auch recht empört über die verschiedenen Handel mit autoritären Regimen gewesen, die sich die deutsche Regierung "zu schulden" hat kommen lassen?
...wie war deine Meinung zu Schröders´ GAZPROM-Engagement? Da haben sich auch alle total drüber aufgeregt, weil der Schröder ja mit diesem fiesen Ex-KGBler arbeitet (und jetzt schweigt man sich drüber aus, weil die Pipeline ja doch recht wichtig ist).
Nicht zu vergessen die Frage (wahrscheinlich warst du da noch zu jung, um es mitzubekommen), was wir von Ländern halten, die mit Panzern durch Städte fahren, die sie vorher mit Chemiewaffen beschossen haben...?

Fragen über Fragen... wirkt doch ein wenig wunderlich.
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:04 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ElChefo: Sorry aber du machst dich immer noch lächerlicher. Und das ist nicht als Angriff gemeint sondern wegen deiner Argumentation. Ich hab mal nach diesem Bogdan gesucht und was habe ich gefunden ...

Zitat: "der im KGB in der Abteilung für Terrorakte im Ausland beschäftigt war, wurde 1957 mit dem Auftrag..."

JUNGE denk mal nach ...
1. Es gibt keinen KGB mehr ... genauso wie es keine Gestapo mehr gibt. Solche Vergleiche sind Unsinn.
2. Es gibt keinen kalten Krieg mehr, weshalb es auch solche Aktionen wie früher nicht mehr gibt.

Du Vergleichst die Zustände des kalten Kriegs mit der Gegenwart was absolut lächerlich ist. Könnte meine Katze lachen würde sie es tun.

"bist du nicht auch recht empört über die verschiedenen Handel mit autoritären Regimen gewesen"

Nicht das ich wüsste ... war ich?

"wie war deine Meinung zu Schröders´ GAZPROM-Engagement?"

Ich hatte noch nie etwas gegen GAZPROM, was übrigens eine sehr gute und vorbildliche Firma ist.

"was wir von Ländern halten, die mit Panzern durch Städte fahren, die sie vorher mit Chemiewaffen beschossen"

Junge komm mal klar mit deinem Leben! Das ist ur ur alte Vergangenheit. Jeder Russe könnte dir darauf sagen, du sollst mal ruhig sein bei der deutschen Vergangenheit und diversen Lagern in Ausschwitz und Co.

Das hat doch nichts mehr mit der Gegenwart zu tun. Bist du echt so ein ewig gestriger der immer nur mit Argumenten kommt die 100 Jahre alt sind?
Kommentar ansehen
23.10.2011 14:50 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
horst: "JUNGE denk mal nach ..."

...nur, wenn du anfängst.

"1. Es gibt keinen KGB mehr ... genauso wie es keine Gestapo mehr gibt. Solche Vergleiche sind Unsinn."

Stimmt. Heisst jetzt FSB und SWR.

"2. Es gibt keinen kalten Krieg mehr, weshalb es auch solche Aktionen wie früher nicht mehr gibt."

Vollkommener Quatsch. Der kalte Krieg bzw. dessen Ende hat nichts damit zu tun, das Auslandsgeheimdienste nicht auch weiterhin ihre Operationen durchführen.
Beispiel:
Bei einer Sicherheitsbegehung des IT-Netzes in der Logistikschule der Bundeswehr und der Technischen Schule des Heeres wurden insgesamt 451 Keylogger und Leaks gefunden, die eindeutig dem SWR sowie dem Abteilung 2 der Generalplanungsabteilung der Volksbefreiungsarmee (aka MSS) zugeordnet werden konnten.

"Du Vergleichst die Zustände des kalten Kriegs mit der Gegenwart was absolut lächerlich ist. Könnte meine Katze lachen würde sie es tun."

Das ist quatsch. Du bist dem naiven Glauben verfallen, das es ohne eisernen Vorhang nur noch Friede-Freude-Eierkuchen zwischen Ost und West gibt.

"Junge komm mal klar mit deinem Leben! Das ist ur ur alte Vergangenheit. Jeder Russe könnte dir darauf sagen, du sollst mal ruhig sein bei der deutschen Vergangenheit und diversen Lagern in Ausschwitz und Co. "

Dummerweise ist diese ur-ur-alte Vergangenheit nicht mal 10 Jahre her. Gut, okay, in deinem alter ist das schon "ewig lange her".

"Das hat doch nichts mehr mit der Gegenwart zu tun. Bist du echt so ein ewig gestriger der immer nur mit Argumenten kommt die 100 Jahre alt sind?"

Du solltest dich echt mal ein wenig mehr um aktuelle Zeitgeschichte kümmern, bevor du hier lang hängen lassen willst.
Fang - wo wir schon dabei sind - mal mit dem ersten (1994-1996) und zweiten (1999-2009) Tschetschenien-Krieg an.

Dann darfst du gerne wieder herkommen und einen auf breit machen.

...und nun, komm du mal klar in deinem Leben, mach dich hinter den Ohren trocken und schreib das nächste mal ein wenig weniger herablassend. Das kannst du dir nämlich ehrlich nicht erlauben und gibt dich absolut der Lächerlichkeit preis.
Kommentar ansehen
24.10.2011 00:21 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mutmaßliche Spione - Österreicher? "Nach der Festnahme eines mutmaßlichen russischen Agentenpaares in Deutschland am vergangenen Dienstag hat das österreichische Innenministerium bestätigt, dass sich die Verhafteten als Österreicher ausgegeben haben. Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck erklärte gegenüber der "Presse am Sonntag",..."

http://derstandard.at/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?