22.10.11 09:39 Uhr
 218
 

Deutscher Frachter in Venezuela beschlagnahmt: Eine halbe Tonne Kokain an Bord

Der deutsche Hochseefrachter "Jürgen Schulte" ist bereits vor zwei Wochen im Hafen von Puerto Ordaz (Venezuela) beschlagnahmt worden. Der Grund dafür ist ein Drogenfund, der einen Schwarzmarktwert von ungefähr 30 Millionen Euro hat.

Der Besatzung des zur Reederei Bernhard Schulte gehörenden 190 Meter langen und 31 Meter breiten Schiffes fiel bei einer Routinekontrolle am Heck des Schiffes in der Nähe des Ruders eine Kiste auf. In der Kiste befanden sich 354 wasserdicht verpackte Päckchen mit Kokain.

Daraufhin wurde die Polizei vom Kapitän verständigt, die das ganze Schiff beschlagnahmte. Elf von den 22 Crew-Mitgliedern wurden festgenommen. Wie das Rauschgift auf die "Jürgen Schulte" kam, ist noch unklar. Die Reederei hat ihre Anwälte nach Venezuela geschickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Kokain, Venezuela, Bord, Frachter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2011 11:55 Uhr von quade34
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mal was positives: aus Chavez Land.
Mal gleich nach Erfurt zur Linken schicken, die können es sicher gebrauchen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?