21.10.11 23:02 Uhr
 368
 

Mönchengladbach: Polizist wird bei Verhaftung von Hepatitis-C-Patient bespuckt

In Mönchengladbach wurde ein Polizist während einer Verhaftung von einem Mann bespuckt, der mit der gefährlichen Krankheit Hepatitis-C infiziert ist.

Dabei hat der Beamte wohl auch Speichel des 27 Jahre alten, kranken Mannes in den Mund bekommen.

Der Festgenommene hat noch eine Haftstrafe von 251 Tagen vor sich, weshalb er sofort in die JVA befördert wurde.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Mönchengladbach, Verhaftung, Hepatitis
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2011 00:22 Uhr von Pils28
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man jetzt ein wenig Ahnung hat, wüsste man das orale Übertragung bei Hepatitis C mehr als unwahrscheinlich ist. Solange der Mann sich mit dem Polizisten ein Spritzbesteck geteilt hat, mag das relativ egal gewesen sein. Aber immer wieder solch sinnlose Berichterstattung die nur Paranoia vor Kranken schürt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?