21.10.11 18:38 Uhr
 860
 

Entwarnung: Anscheinend sind Handys doch nicht krebserregend

Laut einer großangelegten Studie der Forscher vom Krebsforschungsinstitut in Kopenhagen, gibt es nun eine Entwarnung für alle Vieltelefonierer: Handynutzung ist doch nicht krebserregend.

Bei insgesamt 358.403 Menschen ließ sich kein erhöhtes Risiko für Krebsbildung ermitteln. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte im Frühjahr diesen Jahres Vieltelefonierer vor einem möglichen Risiko für Gehirntumore gewarnt.

Die Meinungen über die Krebsbildung durch Mobiltelefone sind unter Fachleuten dennoch weiterhin verschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kostenix
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Nutzer, Entwarnung, Mobiltelefon
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2011 18:38 Uhr von kostenix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da ich eh nich viel telefoniere kann es mir eigentlich so ziemlich "latte" sein. Das viel telefonieren Kopfschmerzen bereiten kann weiss man ja so oder so, wenn man mal eine Fernbeziehung hatte ^^
Kommentar ansehen
21.10.2011 18:46 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Die Studie kommt ja wie bezahlt von der: Handyindustrie, nachdem gerade das Gegenteil mit einem Journalisten festgestellt wurde:

http://www.shortnews.de/...

Fest steht zumindest das der Tumor erst nach 20-30 Jahren kommt, das heißt in Mengen etwa ab 2030.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
21.10.2011 18:47 Uhr von supermeier
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Sagt die: Mobile Phone Industrie.
Kommentar ansehen
21.10.2011 19:55 Uhr von News-Destroyer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gekaufte Studie: Diese Studeie ist gekauft von den Handy Anbietern. Weg damit. Schrott News
Kommentar ansehen
21.10.2011 20:01 Uhr von iak84
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Handy´s an sich sind nicht krebserregend ...... Nur die Strahlung
Kommentar ansehen
21.10.2011 20:17 Uhr von nospam007
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Glaubenssache: Ich persönlich schenke der Studie der WHO mehr Glauben als dieser hier. Mann muss sich nur die Quelle bis zum Ende durchlesen, dann erkennt man, dass die Studie der Dänen ein hohes Fehlerpotential in sich birgt.
Kommentar ansehen
21.10.2011 21:47 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: typisch n-tv... "Handys lösen keinen Krebs aus"
mal, sehen wie das in 10-20 jahren aussieht ;-)

die studie besagt NICHT, dass handystrahlung nicht krebsfördernd ist. sie besagt nur, dass im angegebenen zeitraum von 30 jahren kein krebsrisiko bei den getesteten person anzunehmen ist.

der unschädlichkeitsbeweis wurde noch nicht erbracht und daher rate ich jedem, nur mit dem handy zu telefonieren, wenn es nötig ist. pure and simple.

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
22.10.2011 10:13 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und in 2 Wochen: kommt wieder eine Handykrebs News *gähn* und täglich grüßt das Handytier....
Kommentar ansehen
24.10.2011 12:48 Uhr von Zerebro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..Nachsatz:

Wir danke allen Handyherstellern, die mit ihren großzügigen Spenden diese Studio erst möglich gemacht haben...

Na klar ....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?