21.10.11 17:08 Uhr
 401
 

Forscher fanden in Marokko Höhlen von Urzeit-Erdmännchen

Forscher der Freiberger Bergakademie haben in Marokko unterirdische Höhlensysteme entdeckt und schreiben diese den "Urzeit-Erdmännchen" zu. Nun hoffen die Wissenschaftler ein Skelett in den Höhlensystemen zu finden, um eindeutig nachweisen zu können, wer die früheren Bewohner waren.

Vor 240 Millionen war Marokko noch in der Nähe des Äquators, es war tagsüber extrem heiß und nachts extrem kalt. Zudem gab es spärlichen Wuchs und kaum Regen. Umso ausgeklügelter waren die Höhlensysteme. "Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Bau waren wie in einer Klimaanlage geregelt".

Die Forscher fanden 60 solcher Höhlensysteme, die die ältesten Zeugnisse gemeinschaftlicher Wohnbauten von Tieren sind. Zusammen mit marokkanischen Kollegen fanden sie diese im Atlas-Gebirge.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Marokko, Urzeit, Erdmännchen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?