21.10.11 14:34 Uhr
 668
 

Frauenfußball: Weltmeister Japan deklassiert Palästina mit 21:0

Die Mannschaft des amtierenden Frauenfußball-Weltmeisters aus Japan hat gegen das Team aus Palästina mit 21:0 gewonnen. Zur Halbzeitpause stand es bereits 10:0 für Japan.

Obwohl der Frauenfußball von Palästinas Fußballverband verstärkt gefördert wird und die junge palästinensische Auswahl auf dem Spielfeld schwarze Leggings trug, um wenig Haut zu zeigen, wurde die Partie auch von Demonstrationen begleitet.

Um die Meisterschaft in Palästina kämpfen im Vergleich zu anderen Ländern nur sechs Mannschaften und die Saison startete bereits am 22. Februar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kostenix
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Japan, Weltmeister, Kantersieg
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland
Fußball: Um Kylian Mbappe zu halten, will AS Monaco dessen Gehalt verneunfachen
Laut John McEnroe wäre Serena Williams im Männer-Tennis nur auf Platz 700

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2011 14:34 Uhr von kostenix
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt, kann ich dem Frauen-Fußball nichts abgewinnen. Ich versuche bei jedem großen Event den Frauen zuzuschauen, aber irgendwie wirkt der Frauen-Fußball auf mich doch recht eintönig.

Edit: zulässige Quelle eingefügt :)
Kommentar ansehen
21.10.2011 15:54 Uhr von mudface
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Link zur Quelle ist leider nicht mehr gültig ...

Der hier schon ....

http://www.thueringer-allgemeine.de/...
Kommentar ansehen
21.10.2011 16:09 Uhr von kostenix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
danke: mudface für den link
Kommentar ansehen
22.10.2011 13:24 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kaputt: scheinbar nicht. Es gibt sogar eine Frauenliga in Palästina.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?