21.10.11 13:27 Uhr
 4.838
 

Tuner baut Felge mit verstecktem Ventil

Dem Besitzer dieses VW Golf R32 war keine Idee zu ausgefallen, um sein Auto von der Masse abzuheben und zu individualisieren.

Er ließ Felgen bauen, die aus BBS-Teilen und einem speziell für ihn angefertigten Stern bestehen

Dabei wurde das Ventil nach innen versetzt, um so ein noch spezielleres Aussehen zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der.Entdecker
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Tuner, Felge, Ventil
Quelle: www.vau-max.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2011 13:27 Uhr von Der.Entdecker
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2011 13:31 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Aber eine Felge, die ein innenliegendes: Ventil hat, ist doch keine "Felge ohne Ventil" oder?!

Das ist als würde Porsche "Auto ohne Motor bauen", weil dieser hinten ist...
Kommentar ansehen
21.10.2011 13:43 Uhr von Pilzsammler
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Jupp :)

Von daher ist die News unnötig und falsch...
Kommentar ansehen
21.10.2011 13:55 Uhr von saber_
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
hatten das alpina felgen nicht schon vor paar jahrzehnten?
Kommentar ansehen
21.10.2011 14:21 Uhr von -hc-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da wird sich der Mario aber freuen wenn er hier seine Felgen sieht!!!

http://www.ebay.at/...
Kommentar ansehen
21.10.2011 14:36 Uhr von derzyniker
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
sauclever: man ist das schick, toller Trick mit den Ventilen!
Wenn man sich nur nicht jedesmal das Lacoste-Hemdchen einsauen würde wenn man mal den Reifendruck prüft...

also im Ernst... es gibt sinnvollere Dinge die man an einem Auto ändern kann!

Und ein Golf bleibt nunmal ein Golf, selbst wenn man den vergolden würde... *BRRRR*

De gustibus non est disputandum, wie der Lateiner so schön bemerkt.

Schönes Wochenende!

[ nachträglich editiert von derzyniker ]
Kommentar ansehen
21.10.2011 15:02 Uhr von Jaecko
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt gehts hier bei SN sogar los, dass Lügen als "News" durchgehen.

Naja, dann werd ich mal die entsprechenden Definitionen umschreiben müssen von wegen "innenliegend" = "nicht vorhanden"

Nur um Klicks zu kriegen ne Lüge hinschreiben... naja, heisst Shortnews für mich halt ab jetzt "Bild die 2."

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
21.10.2011 15:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
aha: "Dabei wurde das Ventil nach innen versetzt, um so ein noch spezielleres Aussehen zu erhalten."
=|= kein ventil

erbärmlicher *****
Kommentar ansehen
21.10.2011 15:55 Uhr von Der.Entdecker
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Du meine Güte haben hier einige schlecht geschlafen oder was? Mann sich aufgrund eines Patzers aber auch aufregen.. geht lieber Spenden sammeln oder demonstrieren für einen guten Zweck, wenn ihr so voller überschüssiger Energie steckt *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
22.10.2011 09:55 Uhr von Jaecko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist kein "Patzer". Ein Tippfehler ist ein Patzer.

Das hier war eine klare Lüge, die nur den Sinn hatte, hier mehrere Klicks abzukassieren; Einfach eine Tatsache, die nicht der Wahrheit entspricht. Und sowas ist per Definition keine News.

Man muss nicht alles nachmachen, was einem die Politiker vormachen.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
23.10.2011 09:54 Uhr von PureVerachtung
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn das Teil 1500 PS hätte und nur 1000€ kosten würde, so würde ich es mir nicht kaufen, weil es ein Golf ist. Dieses weiblich-runde, langweilige Design ist einfach nur hässlich. Und Golf bleibt Golf.
Kommentar ansehen
24.10.2011 14:14 Uhr von wussie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tuning a VW Golf: is like trying to polish a turd.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?