21.10.11 13:26 Uhr
 125
 

"Ins Flugzeug steigen kann doch jeder": Bangladeshi macht Weltreise mit Rollstuhl

Der Bangladeshi Mohoram Ali träumt von einer Weltreise, doch für ihn ist dies nicht so einfach, denn der 24-Jährige sitzt im Rollstuhl.

Doch er will es sich nicht bequem machen und verzichtet aufs Fliegen, denn "ins Flugzeug steigen kann doch jeder", sagt der Weltenbummler.

Bisher hat er immerhin schon mit Hilfe von Bahn und Bussen 9.000 Kilometer zurückgelegt und befindet sich derzeit in Moskau. Doch sein Ziel ist die USA, wo er sich für die Rechte von behinderten Menschen einsetzen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Flugzeug, Rollstuhl, Bangladesch, Weltreise
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?