21.10.11 12:29 Uhr
 252
 

Ab November droht ein Ärzte-Streik an deutschen Uni-Kliniken

Ab dem siebten November könnten sich Patienten aller deutschen Uni-Kliniken auf lange Behandlungszeiten einstellen, denn die Ärzte drohen mit einem Streik.

Die Mediziner verlangen einen neuen Tarifvertrag und in der Urabstimmung waren ganze 97,4 Prozent für eine flächendeckende Arbeitsniederlegung.

"Wir wollen nicht die Patienten treffen, sondern auf die TdL einwirken", erklärte der stellvertretende Vorsitzende der Ärzte-Gewerkschaft Marburger Bund, Andreas Botzlar, das Anliegen: "Die Arbeitgeber haben es in der Hand, die Dauer dieses Konfliktes zu bestimmen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Streik, Klinik, Uni, November
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Depressionen können für ein krankes Herz sorgen
Mindesthaltbarkeitsdatum - was bedeutet das wirklich?
Russland: Gesundheitsministerium will Rauchen komplett verbieten