20.10.11 18:08 Uhr
 45
 

Frankfurter Börse: DAX verliert knapp 2,5 Prozent

An der Frankfurter Börse ging es für die Aktienindizes am heutigen Donnerstag deutlich nach unten. Ausschlaggebend war, dass der Minigipfel zwischen Nicolas Sarkozy, dem Präsidenten von Frankreich, und Bundeskanzlerin Angela Merkel kein Ergebnis brachte.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) beendete den Handel mit 5.766,48 Zählern. Das war ein Minus von 2,49 Prozent gegenüber Mittwoch.

Der MDAX büßte 2,56 Prozent auf 8.705,59 Stellen, während der TecDAX 1,33 Prozent auf 679,85 Zähler nachgab. Hier konnten die Kurse einiger Schwergewichte Gewinne verbuchen, sodass der Verlust beim TecDAX nicht so hoch ausfiel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, DAX, Frankfurter Börse, knapp
Quelle: www.finanznachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?