20.10.11 16:42 Uhr
 536
 

Brummifahrer rastet aus und verpasst Autofahrer Ohrfeige

Ein Lkw-Fahrer war am Dienstagabend in Kaiserslautern nicht mehr zu halten. Als ein 26 Jahre alter Pkw-Fahrer verkehrsbedingt vor einem Kreisverkehr warten musste, stieg der Brummifahrer aus seinem Lkw aus, riss die Fahrertür des Autos auf und ohrfeigte den Mann.

Zudem beschimpfte er den Autofahrer auch noch. Nach einer zweiten Ohrfeige ging er zurück zu seinem Lkw. Der 26-Jährige vermutet, dass der Fahrer sauer war, weil er ihn zuvor nicht in den Verkehr hat einfädeln lassen.

Der Autofahrer hat Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Lastwagenfahrer erstattet.


WebReporter: newsechode
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Anzeige, Körperverletzung, Ohrfeige
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2011 17:32 Uhr von iarutruk
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
ich denke mit dieser tat hat sich der brummifahrer seines postens enthoben. statt 8 stunden brummifahren in zukunft nur noch 8 stunden brummi beladen. ich finde dies gut so.
Kommentar ansehen
20.10.2011 18:04 Uhr von FrankaFra
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
"Der 26-Jährige vermutet, dass der Fahrer sauer war, weil er ihn zuvor nicht in den Verkehr hat einfädeln lassen."

*Batsh

Kann ich verstehen und hätte zustimmend gehupt. Wer anti-sozial nicht einfädeln lässt, muss sich nicht wundern, wenn er anti-sozial zur Ordnung erzogen wird.

Ich weiss, Selbstjustiz ist schlecht.... ich sehe es jedoch als gerechte Strafe für Missachtung der gesellschaftlichen Straßenregeln. :)
Kommentar ansehen
20.10.2011 20:16 Uhr von Starbird05
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Also Wenn ich mir laut dem Straßenverkehrsrecht vernünftig verhalte und mir einer meine Fahrertür aufreißt und dann noch eine Ohrfeige gibt.... Dann ist mein Anschnaller aber ruckzuck los und dann gibt es eine Ohrfeige und nen Riesen Arschtritt hinterher....

Solchen Leuten muss der Führerschein entzogen werden.... ob der PKW Fahrer einen aus "Gesellschaftlichen" Gründen nicht rein gelassen hat...... lassen wir mal so in der Ecke stehen.... ich lasse auch oft andere vor aber es ist kein muss. Solche Leute gehören nicht in den Straßenverkehr, besonders als Berufskraftfahrer.

[ nachträglich editiert von Starbird05 ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 22:44 Uhr von Mass89
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@FrankaFra: Lad maln Bild von dir hoch. Hoffe dir verpasst dann auch mal jemand eine, weil du nicht die seiner Meinung nach sozialen Regeln beachtet hast.

gibt echt dumme Leute - wahnsinn
Kommentar ansehen
20.10.2011 23:01 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"...gesellschaftlichen Straßenregeln..."

Wo stehen die denn bitte?
Und wo stehen die Strafen dafür...abgesehen von "Ohrfeige" für "nicht reinlassen" kenne ich die leider nicht.


Im Ernst, selten so einen Dummfug gelesen.
Das sind genau die Fahrer, die an jeder Autobahnauffahrt auf die linke Spur ziehen, damit die von rechts schön einfädeln können. Kein Thema, wenn da nicht links auch schon welche fahren würden und für die "gesellschaftlichen Straßenregeln" dann eine deftige Bremsung hinlegen dürfen...

Gerade Brummifahrer sind ja gerne der Meinung, dass sie die Götter des Asphalts sind. Hört dann aber schnell bei Themen wie Lenkzeiten und Ladungssicherung auf....
Kommentar ansehen
21.10.2011 02:36 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da fällt mir eine begebenheit, die mein sohn erlebt hat ein. mein sohn hat einem, wie franka fra solche menschen betitelt, anti-sozialem menschen gehupt, weil er ihn nicht einfädeln hat lassen. 200 m weiter an einer ampel, die rot anzeigte, stieg der anti-soziale mensch aus ging zu meinem sohn und schlug zu. als mein sohn aus dem auto gestiegen war, hat der anti-soziale dann noch mit springerstiefel gegen die beine getreten.

mein sohn hat nach anraten von mir, den anti-sozialen menschen angezeigt. die gerichtsverhandlung brachte folgende entscheidung. der richter schenkte den aussagen meines sohnes mehr glauben, da diese von seinem früheren fahrlehrer als zeuge bestätigt wurden. 7 monate fahrverbot, 3000 dm strafe und 1000 dm schmerzensgeld. auch der anti-soziale hatte einen zeugen mitgebracht, der widersprüchliche aussagen machte, vereidigt wurde und danach wegen meineid 1 jahr auf bewährung bekam.

@frankafra, das war jetzt keine märchenstunde. das ist so passiert. jetzt überdenke nochmals deinen artikel.
Kommentar ansehen
21.10.2011 08:17 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
mass89: Hm, ich bin dumm, während du nichtmal merkst, dass bereits 2 Bilder von mir hier existieren... ich verstehe.

lol

Okay, lasst uns alle beim "Zip"-System draun vorbeirauschen... ihr habts drauf.

"Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert stete Rücksicht und Vorsicht!"

Ich lasse nun niemanden mehr an Verengungen einfädeln, ich gebe Vollgas. Danke für diese Erleuchtung!

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
21.10.2011 20:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
FrankenFra: "Okay, lasst uns alle beim "Zip"-System draun vorbeirauschen..."

Dafür brauchts keine "gesellschaftlichen Straßenregeln", dass ist über die normalen Verkehrsregeln voll abgedeckt.
Ebenso das Freihalten von Einmündungen und Kreuzungen.

Da wir die Situation nicht genau kennen, kann "einfädeln" viel bedeuten. Das kann auch der Beschleunigungsstreifen einer Auffahrt sein. Hier sehe ich z.B. keinen Grund wegen einem LKW, der auffahren will, stark zu bremsen und evtl. einen Auffahrunfall zu provozieren.

Auf alle Fälle gibt es für diese handfeste Selbstjustiz absolut keinen Grund, im Prinzip kann man die Fähigkeit des Brummi-Lenkers zum Führen eines Fahrzeugs in Frage stellen....mit den entsprechenden Konsequenzen.
Kommentar ansehen
22.10.2011 00:18 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@franka fra dein letzter kommentar wiederspiegelt nicht deine bisherige einstellung zu problemen, die die allgemeinheit betreffen. du bist intelligent und hast hier eine äußerung abgegeben, die du nicht einhalten wirst, alleine schon deshalb, weil dir eventuell dein auto zu schade, für vollgas geben, ist.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?