20.10.11 16:31 Uhr
 3.489
 

Website zeigt: Das sind die kuriosesten Formel-1-Renner aller Zeiten

Die Königsklasse des Motorsports war schon immer Spielwiese der Designer und Ingenieure aller Art. Viele Entwicklungen flossen in den Serienbau bei den Pkw ein.

Doch die Entwicklungsarbeit brachte auch viele Skurrilitäten zutage. Nicht alle davon waren erfolgreich und konnten sich dementsprechend durchsetzen. So verschwanden zum Beispiel die bügelbrettgroßen, bis zu zwei Meter hohen Luftleitwerke an beiden Enden der Wagen recht schnell wieder.

Aber auch der Dreiachser von Tyrell aus dem Rennjahr 1976 konnte sich nicht durchsetzen. Die Idee vom Rennwagen mit vier Rädern an der Vorderachse brachte doch nicht den erhofften Vorsprung vor den Konkurrenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Website, Renner
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2011 16:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Falls sich einer fragt Der Ventilator im Brabham Alfa BT46 "Fan Car" war nicht für den Antrieb gedacht, sondern für den Abtrieb.

Damit saugte man die Luft zwischen Straße und Unterboden ab um mehr Anpressdruck zu erreichen. Hat auch ganz gut funktioniert....


Es gab viele "interessante" Ansätze in der Formel 1. Die Ingenieure liesen sich immer was Neues einfallen. Umso trauriger ist es fast, dass in letzter Zeit immer mehr reglementiert wird.
Die Formel 1 war noch nie die Rennserie, bei der es um den Fahrer ging....
Kommentar ansehen
20.10.2011 18:30 Uhr von svizzy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja der: bt46 war cool. leider nur bei einem rennen(schweden 78) eingesetzt. dafür die einzige 100% bilanz. ein rennen, eine pole, ein sieg und der runden rekord in anderstorp steht glaube ich immer noch.
Kommentar ansehen
20.10.2011 19:53 Uhr von Kati_Lysator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
einige sehen schon sehr abenteuerlich aus, halt für echte fahre mit eiern.
Kommentar ansehen
20.10.2011 22:52 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich erinnere daran, das Mitte der 80er, die F1 in Deutschland nicht übertragen wurde :-(

Bild 13 sieht schon toll aus.

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 23:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@svizzy: Nicht ganz.
Nikki Lauda fuhr den BT46B zum Sieg in Anderstorp mit der schnellsten Rennrunde. Die Pole aber hatte Mario Andretti im Lotus, 7 Zehntel schneller (bzw. fast 3 sec. schneller als Nikkis Rennrunde). Der Lotus 79 hatte ja auch einen Ground Effect, allerdings rein aerodynamisch.
Im Rennen fiel Mario dann mit einem Motorschaden aus.

Aber diese Runden-Zeiten stehen immer noch.

Offiziell war der Lüfter des BT46B übrigens primär für die Kühlung des Motors zuständig *zwinker*

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 23:59 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ganz interessant, aber wo ist hier eine News???
Das Sommerloch ist doch auch schon vorbei.
Kommentar ansehen
21.10.2011 10:29 Uhr von jaxdeluxe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Echt schade, dass sich die einzelnen Fahrzeuge heutzutage nicht mehr so stark unterscheiden wie früher (klar unterschiede sind immernoch da, allerdings nicht mehr solche "verrückten" Innovationen).
Und sobald mal jemand eine gute Idee hat (zB der F-Schacht bei Mclaren) wird diese schnell wieder verboten.
Markenpokale oder Rennserien mit Einheitsfahrzeugen sind zwar sportlich interessanter, allerdings finde ich sollte die Formel 1 immernoch Vorreiter bei Innovationen sein und nicht zu sehr vereinheitlicht werden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?