20.10.11 16:27 Uhr
 289
 

Hochwasser in Thailand: Regierung flutet nun Bangkok, um Wassermassen abzuleiten

Die Lage in Thailand ist katastrophal, denn das Hochwasser steht nun auch in der Hauptstadt Bangkok und kann nicht abfließen.

Regierungschefin Yingluck Shinawatra hat sich nun zu einem drastischen Schritt entschlossen und lässt Bangkok nun fluten. Die Stadt ist mit ihren zwölf Millionen Einwohnern nicht mehr anders zu retten.

Nun werden alle Schleusen geöffnet, damit das Hochwasser in Richtung der Meere abfließt: "Man kann das Wasser nicht ewig blockieren", begründete Yingluck ihre Entscheidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Thailand, Hochwasser, Bangkok, Hochwasserkatastrophe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Drei Tote: Mann rast mit Auto absichtlich in Menschenmenge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?