20.10.11 14:40 Uhr
 808
 

Studie : Frauen wünschen sich mehr Freizeit

Bei einer Umfrage des Naturheilmittelherstellers Rescue Remedy stellte sich heraus, dass von den befragten Frauen 98 Prozent täglich gestresst sind.

Davon meinten 35 Prozent, dass ihnen die Zeit fehlt. Die Mehrheit der Frauen wünscht sich zwei Stunden mehr Zeit für sich pro Tag.

Im Gegensatz zu den Männern, die 41,5 Stunden pro Woche für sich haben, kommen Frauen mit ihren zwei Stunden pro Tag gewünschter Zeit, nur auf 37 Stunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarachanel94
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Studie, Stunde, Freizeit
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2011 15:07 Uhr von quade34
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Frauen brauchen: mehr Zeit. Weil, sie sind so auf sich bezogen, dass die Freizeit enfach nicht reicht, um sich wohl zu fühlen. Warum sind so viele nur Teilzeitbeschäftigte? Sie können sich nicht vernünftig organisieren, verträumen viele Stunden und sind dann gestresst.
Kommentar ansehen
20.10.2011 15:18 Uhr von zkfjukr
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Im Gegensatz zu den Männern, die 41,5 Stunden pro Woche für sich haben, kommen Frauen mit ihren zwei Stunden pro Tag gewünschter Zeit, nur auf 37 Stunden.
2*7 = 14!!
37?? hä? wtf?


JEDER wünscht sihc mehr freizeit lolz nicht nur frauen... aber stimmt die sind ja scheinbar mehr wert als männer...
Kommentar ansehen
20.10.2011 15:20 Uhr von Mui_Gufer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
in ca. 5.000.000.000 jahren: wird sich die erde in ihrer rotation so verlangsamt haben, dass sich die tage um jeweils zwei stunden verlängern.
mit ein wenig geduld liebe frauen wird euer wunsch bald wirklichkeit...

[ nachträglich editiert von Mui_Gufer ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 15:48 Uhr von zkfjukr
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Emanzenstudie. Naja diese "Studie" ist mal wieder bullshit da danach gegangen wurde was leute auf nen zettel schreiben. Das ist weder seriös noch richtig.

Um mal wieder den Job des Newsschreiber zu machen:

Laut der studie nehmen sich männer in der woche 41,5 stunden für sich selbst und frauen nur 23 stunden.
Mit zwei stunden mehr pro tag kämen diese dann auf 37.
SIe prangern an das sie in der zeit wo männer freizeit "machen", sie meist den haushalt erledigen und deswegen soviel stress haben.

meine persönliche meinung:
das ist bestimmt wieder ein pseudo emanzen studie denn bei 41 std freizeit bleiben genug stunden um nebst arbeit noch was im haushalt zu tun.

rechenbeispiel: (2stunden arbeit hin und zurück am tag+8 std arbeit+ 1 std mittag+6 st schlaf )*5arbeitstage+(12 std schlaf)*2tage we => 17*5+24 = 109 stunden die ich beschäftigt bin. 24*7 -109 std = 68 d
nun macht ein erwachsener man im schnitt noch 3 ü-stunden die woche = 65. bleiben also für den man 65 std freizeit

wenn nach der studie jetzt 41 std für ihn selbst genutzt werden bleiben 24 stunden die Woche wo MANN im haushalt was macht.

wenn frauen jetzt meinen nur 23 stunden für sich zu haben: machen sie dementsprechend in der woche 43 stunden was im haushalt (vorrausgesehen sie würden vollzeit arbeiten und genausoviel überstunden machen was im regelfall NICHT eintrifft).

Jetzt soll mir bitte eine Dame mal erklären was man in der woche 43 stunden im haushalt zu tun hat!

Fazit der Studie: Frauen trödeln beim haushalt machen extrem rum.

kleines von mir gestern beobachtetes bsp: fensterputzer bei mir in der arbeit 10m² fenster in 20 Minuten blitzeblank geputzt - frau braucht dazu i.d.R. 4 - 6 std.

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 15:52 Uhr von zkfjukr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist KEINE studie!!!! "Laut Umfrage des Naturheilmittelherstellers Rescue Remedy"

eine durch umfrage gewonnene statistik ist KEINE studie! diese, als das aus zu geben ist hochstapelei!
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:23 Uhr von Robaaaat
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld. Haare waschen, glätten, Löckchen drehen, föhnen, kämmen, bürsten, Augenbrauen zupfen und wieder nachmalen, Lidschatten, Kajal, pudern, Lippenstift, vor dem Schrank stehen und zwischen 50 Kleidungsstücken keines finden, anziehen, wieder umziehen, doch noch einen Schal dazu, einen anderen Gürtel, welche Schuhe dazu?, Nägel lackieren, windtrocknen lassen, ewig in den dutzenden Taschen die benötigten Utensilien zusammensuchen und vorher natürlich noch die richtige Tasche auswählen.. das und mehr mindestens einmal täglich raubt schon extrem viel Zeit (auch wenn Haare waschen jetzt wohl nicht unbedingt immer täglich ist, aber die Grundaussage bleibt die gleiche) allgemein habe ich die Erfahrung gemacht, dass Frauen einfach bei vielen Aktivitäten viel mehr trödeln oder Zeit verschwenden und dann sind sie -immer- im Zeitdruck.

[ nachträglich editiert von Robaaaat ]