20.10.11 14:06 Uhr
 3.115
 

Skandale um Silvana Koch-Mehrin: FDP droht Konsequenzen an

In der ARD-Sendung "Panorama" wurde über die Politikerin Silvana Koch-Mehrin berichtet, die offenbar alle Sitzungen ihres EU-Hauptausschusses geschwänzt hatte. Dennoch erhielt sie ihr volles Gehalt von 8.000 Euro pro Monat.

Die FDP-Politikerin äußerte sich nicht zu den Vorwürfen und auch die Liberalen schwiegen. Doch nach den Plagiatsvorwürfen und dem jüngsten Skandal mehrt sich die Kritik in der FDP.

FDP-Generalsekretär Christian Lindner drohte ihr nun mit Konsequenzen, wenn sie nicht ihrer Arbeit nachkomme: "Wer das dauerhaft nicht will, der kann nicht noch mal aufgestellt werden. Es gilt das Leistungsprinzip."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, FDP, Konsequenz, Silvana Koch-Mehrin
Quelle: daserste.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2011 14:16 Uhr von Tattergreis
 
+46 | -1
 
ANZEIGEN
Leistungsverweigerung: SOFORT ist diese (Zensiert) zu Entlassen, und nicht erst warten bis es ein neues Pöstchen zu verteilen gibt.
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:23 Uhr von Schoengeist
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Tussi hat doch ganz sicher wie alle anderen Parteibonzen mehrere Aufsichtsratposten, mit denen sie gut verdient.

Diesem ganzen Politiker-Gesocks sollte verboten werden, außerhalb ihres eigentlichen Jobs als Politiker irgendwelche Tätigkeiten auszuüben. Dann hätten sie mehr Zeit für ihren eigentlichen Job und es käme auch nicht so schnell zu Interessenskonflikten (Thema Lobbyismus).

Aber wahrscheinlich friert eher die Hölle zu, bevor diese Forderung mal erfüllt wird. Da ist einfach zu viel Geld zu holen. Und wer einmal Macht hat, will sie auch nicht mehr abgeben.

/Ironie on:
Nach deren Handeln wäre es sowieso das beste, das Volk abzuschaffen. Das würde sicherlich vieles noch leichter für die Politikerkaste machen.
/Ironie off.
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:36 Uhr von Krawallbruder
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich was sich unsere Politiker alles so erlauben können. Erst nach Oben sch...n und dann schamlos die Position ausnutzen.

Ganz ehrlich, diese Lügen-Lobby-Tussi gehört direkt und ohne weitere Bezüge und Pensionsansprüche gefeuert!!!

Jeder andere Malocher wäre längst gefeuert worden, wenn Er blau gemacht und trotzdem kassiert hätte. Also was hat die Blödine was Andere nicht haben?
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:37 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zur ihrer Verteidigung kann ich nur sagen das zumindest ein Teil ihrer Abwesenheit ueber einen gewissen Zeitraum mit ihrer Mutterschaft wohl begruendet sei...das aber entschuldigt nicht ihre weiteren Ausfaelle und sonstiges arrogantes Verhalten...

btw...wenn bei denen das "Leistungsprinzip" gelten wuerde, waeren die schon, wie in der realen Welt, ihren Job los...unangemeldet fortbleiben, Mutterschaft hin oder her, fuehrt zu einer fristlosen Kuendigung...
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:43 Uhr von Tattergreis
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Schoengeist: Da die Politiker bei der Vereidigung diesen Schwur leisten:
http://de.wikipedia.org/... „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde" Danach müsste eigentlich keine Zeit mehr für zig Posten übrig sein, da der Tag auch für SO WICHTIGE Personen (Ironie) nur 24 Stunden hat. Die Politiker haben ihren Arbeitgeber dem Steuerzahler die VOLLE Arbeitskraft zu widmen, basta.
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:45 Uhr von Schoengeist
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Tattergreis: ich weiß, aber eigentlich jeder Politiker (sogar Regionalpolitiker) sitzen in mehreren Aufsichtsräten.

Das ist eben leider der Unterschied zwischen Wunsch und Wirklichkeit! :-(
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:49 Uhr von sicness66
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sauerei: Dass die Alte ÜBERHAUPT noch auf der Bildfläche erscheinen darf. Die hat fahrlässige Urheberrechts- und Urkundenfälschung begangen und ist immer noch in Amt und Würden. Hammer...
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:55 Uhr von Serverhorst32
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man sich an die Fakten hält 1. Ist sie eine Betrügerin. Ihr Doktortitel wurde ihr wegen des Plagiats/Betrugs bereits aberkannt.

2. Hat sie während den Ermittlungen die Vorwürfe bestritten und das Volk bzw. die Wähler belogen

3. Belegen Reporter IMMER WIEDER ... (denn das ist nicht das erste mal!!!) dass die Frau an fast keinen Sitzungen teilnimmt, wenn dann überhaupt nichts beiträgt aber dafür die extrem hohe Bezüge kassiert.

Und dieser Lindner will uns Wähler wohl verarschen?! Wenn das Leistungsprinzip gelten würde, dann müsste Linder wohl erstmal 5-6 FDP Spitzenpolitiker rauswerfen die alle samt des Betrugs überführt wurden!!!

Aber die FDP deckt die Betrüger und Arbeitsverweigerer weiter und es kommt nichts weiter als heiße Luft die die Wähler beruhigen soll.

Ich frag mich nur wer so doof ist und diese FDP Märchen noch glaubt ... wohl nicht mehr viele wenn man die Wahlprognosen anschaut.
Kommentar ansehen
20.10.2011 15:04 Uhr von Schoengeist
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon dass Silvana keinerlei Sachkenntnis zu haben scheint. In einer Fernsehsendung wurde mal gefragt, wieviel Staatsschulden sich im Laufe der Sendung (45 Minuten) angehäuft hätten. Silvana musste raten und riet fröhlich einen Betrag von 6000,- Euro. Korrekt war 21 Millionen Euro und ihr Gesichtsausdruck, als die Zahl genannt wurde, sprach Bände. Sie war völlig verdattert und sie tuschelte noch zu ihrem Nebenmann " Echt, 21 Millionen?".

Wir können uns freuen, dass solche Politiker uns im Parlament vertreten... :-(
Kommentar ansehen
20.10.2011 15:26 Uhr von mrshumway
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Schoengeist: Stimmt... ich glaube das war bei "Hart aber fair". Das war eine eindrucksvolle, leider aber auch öffentliche Demonstration ihrer fachlichen Fähigkeiten.

Wenn man dann noch so unverschämt ist und behauptet, daß die Universität über die Schwächen ihrer Doktorarbeit vorab informiert war, schlägt das dem Faß den Boden aus.

Sie kommuniziert damit indirekt "he ihr wisst wie schlecht ich war, aber trotzdem möchte ich mein Geld weiter geschenkt bekommen". So ein Anspruchsdenken, gepaart mit Null Leistungsbereitschaft oder -fähigkeit ist mir wirklich seltenst untergekommen.

[ nachträglich editiert von mrshumway ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 16:18 Uhr von dieterzi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sehr viel: besser würde so manches funktionieren, gäbe es nicht solche unverfrorenen Überflüssigkeiten wie diese (hübsch, hübsch) Frau Koch-Mehrin. Leider ist genau das unser Problem, für die heutigen Politiker gelten ganz besondere Regeln. An erster Stelle steht immer deren eigenes Interesse und dafür arbeiten sie sehr gut. Ansonsten ist das mit dem Arbeiten fürs Volk so ne Sache. Aber alles kann sich ja auch mal ändern...
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:46 Uhr von :raven:
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Typisches Beispiel für die geistige Haltung unserer Politiker. Alle vom Stamm "Nimm" bei Null Qualifikation!

Gute Nacht Deutschland!
Kommentar ansehen
21.10.2011 03:16 Uhr von Volksfreund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann doch keiner: verlangen, dass diese Demokratin wirklich arbeitet...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?