20.10.11 12:18 Uhr
 1.458
 

Bund der Steuerzahler: Heavy Metal in China auf Kosten der Steuerzahler

Der Bund der Steuerzahler hat in seinem diesjährigen Schwarzbuch wieder besonders abstruse von Steuergeldverschwendung angeprangert. So wurde ein vierstelliger Betrag dafür gezahlt, dass die Metalband "Drone" im Rahmen der Kulturförderung in China spielt.

Ein Pachtvertrag für ein 3,3 Hektar großes Grundstück wurde 1973 im niedersächsischen Garbsen abgeschlossen. Auf dem Gelände sollte eine Sportanlage entstehen. Es ist jedoch ungeeignet, weil es in einem Biospärenreservat liegt. Der Pachtvertrag läuft 99 Jahre. Kosten bis jetzt circa 1,1 Millionen Euro.

In Berchtesgaden sind die Kosten für eine Mensa aus dem Ruder gelaufen. Statt der geplanten 650.000 Euro kostete sie wegen Berechnungsfehlern und schwieriger bauliche Verhältnisse am Ende 1,367 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Kosten, Steuerzahler, Heavy Metal, Bund der Steuerzahler
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2011 12:18 Uhr von Klopfholz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt wissen wir wieder wo die Kohle für Schulen, KiTa s , Straßen oder das Gesundheitswesen hin sind. Gut verplant:)
Kommentar ansehen
20.10.2011 12:31 Uhr von zkfjukr
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Fehler: 1 , (KOMMA) 367 EUR
nicht 1.367 (1,3 milliarden)
Kommentar ansehen
20.10.2011 12:50 Uhr von Klassenfeind
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Politiker verschwenden überall: Steuergeld, weil es ja nicht ihr eigenes ist und weil nie irgendjemand wirklich bestraft wird....allenfalls treten Politiker mit Millionenabfindung und fetter Pension zurück..dolle Strafe, echt..!!!
Kommentar ansehen
20.10.2011 12:53 Uhr von Noseman
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wundere mich immer wieder: Der Bund der Steuerzahler prangert zu recht jährlich ca. 30 Milliarden an steuerlicher Verschwendung an.

Dabei berücksichtigt er ausgerechnet nie den zweistelligen Milliardenbetrag, den die Kirchen für rein interen Zwecke erhalten.

Warum??

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?