20.10.11 12:01 Uhr
 118
 

ESA: Abschuss von Galileo-Satelliten kurzfristig verschoben

Der Transport des Galileo-Satelliten mittels einer russischen Sojus-Rakete wurde wegen technischer Probleme um 24 Stunden verschoben.

Vom französischen Weltraumbahnhof Kourou hätte die Rakete mit dem Galileo-Satelliten heute Vormittag starten sollen.

Nun hieß es, dass kurz vor dem Abheben ein Fehler an der Trägerrakete aufgetaucht sei. Mit Galileo ist geplant, ab 2014 der bisherigen GPS-Navigationssysteme Konkurrenz zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rakete, Projekt, GPS, Sojus, Galileo
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mauer zu Mexiko: Donald Trump rudert zurück und macht Kompromisse
Israels Premier will kein Treffen Sigmar Gabriels mit Menschenrechtsorganisation
Paraguay: Millionenbeute bei Jahrhundertraub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?