20.10.11 12:01 Uhr
 117
 

ESA: Abschuss von Galileo-Satelliten kurzfristig verschoben

Der Transport des Galileo-Satelliten mittels einer russischen Sojus-Rakete wurde wegen technischer Probleme um 24 Stunden verschoben.

Vom französischen Weltraumbahnhof Kourou hätte die Rakete mit dem Galileo-Satelliten heute Vormittag starten sollen.

Nun hieß es, dass kurz vor dem Abheben ein Fehler an der Trägerrakete aufgetaucht sei. Mit Galileo ist geplant, ab 2014 der bisherigen GPS-Navigationssysteme Konkurrenz zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rakete, Projekt, GPS, Sojus, Galileo
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?