20.10.11 11:49 Uhr
 147
 

Führerloses Auto baute Unfall - 15.000 Euro Schaden

Ein Mercedes-Fahrer (71) war von der B2 im Landkreis Aichach-Friedberg kurz seitwärts auf einen unbefestigten Weg abgebogen. Nachdem er nach etwa 300 Meter in einem Acker feststeckte, stieg er aus und wollte sein Fahrzeug durch Anschieben wieder flott bekommen.

Seine Automatikschaltung stellte er zuvor auf D ein und schob den Wagen an. Doch der Wagen hatte sich schneller in Bewegung gesetzt, als der Rentner erwartet hatte.

Sein Mercedes war plötzlich für ihn zu schnell unterwegs. Uneinholbar fuhr der Wagen ohne Fahrer auf die Bundesstraße zu und prallte gegen einen vorbeifahrenden PKW. Die Schäden an dem fremden Auto und an seinem in den Acker zurückgeschleuderten Mercedes belaufen sich auf 15.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Auto, Unfall, Schaden
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2011 11:54 Uhr von sevenOaks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
dachte schon an eine rentner-hetznews, aber:
"Seine Automatikschaltung stellte er zuvor auf D ein und schob den Wagen an"

ist wohl äußerst dämlich! zum glück ist niemandem etwas schlimmeres passiert bei dieser deppen-aktion
Kommentar ansehen
20.10.2011 15:15 Uhr von Starbird05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Also so was dämliches hat man ja selten gehört...

Alleine ein Auto mit auf Drive gestellter Automatik, aussteigen und dann Schieben..... sobald man den Fuß von der Bremse nimmt fährt der Wagen.

Hätte alles böse ins Auge gehen können

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?