20.10.11 08:29 Uhr
 7.250
 

Media-Saturn-Manager festgenommen

Bezüglich des Korruptionsverdachts bei Media-Saturn kam es nun zu fünf Festnahmen. Unter den Festgenommenen soll sich laut Informationen der "Süddeutschen Zeitung" auch ein Topmanager von Media-Saturn und seine Frau befinden. Die anderen sind Geschäftspartner des Elektronikhändlers.

Die Staatsanwaltschaft möchte die Namen noch nicht veröffentlichen und beschuldigt die Festgenommenen der Bestechung. So sollen sie gewerbs- und bandenmäßig organisiert gewesen sein. Der Topmanager soll bei 200 diversen Geschäften mit circa 3,5 Millionen Euro bestochen haben.

Der Hauptverdacht der Staatsanwaltschaft liegt in fragwürdigen Geschäften bezüglich abgeschlossener DSL-Verträge in Media-Markt- und Saturn-Filialen. Bei einer Verurteilung drohen Haftstrafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kostenix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Manager, Festnahme, Korruption, Saturn, Bestechung
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2011 08:29 Uhr von kostenix
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist es doch klar, dass sowas heutzutage immer wieder passiert. Nur erwischen lassen sollte man sich dabei nicht. Generell kaufe ich bei der Media-Saturn-Gruppe nichts. Alles was sie anbieten finde ich im Internet günstiger.
Kommentar ansehen
20.10.2011 09:32 Uhr von Daeros
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
blabla: Und am Ende bekommt er eh wieder nur ne Geldstrafe im 6-stelligen Bereich, die er aus der Portokasse bezahlt.
Kommentar ansehen
20.10.2011 09:40 Uhr von Serverhorst32
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
bitte was ? "Der Topmanager soll bei 200 diversen Geschäften mit circa 3,5 Millionen Euro bestochen haben."

Der Manager hat bei Geschäften bestochen? Bestochen durch seine tollen Leistungen oder wie ist das gemeint?

Was hat er denn genau getan bzw. wie hat er wen betrogen? Die News ist echt schlecht geschrieben ... ich check da gar nix.
Kommentar ansehen
20.10.2011 09:44 Uhr von kostenix
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32: was ist daran nicht zu verstehen?

- top manager verhaftet
- geschäftspartner verhaftet
- warum? wegen bestechung in 200 fällen ...
Kommentar ansehen
20.10.2011 10:02 Uhr von nightfly85
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@Autorkommentar: Natürlich ist das im Internet günstiger. Saturn beschäftigt viele Mitarbeiter,die beratend zur Seite stehen, muss Miete für Geschäft und Lager zahlen, macht TV-Werbung... das ist im Internet ist günstiger, weil hier keine laufenden Kosten anfallen.
Kommentar ansehen
20.10.2011 10:08 Uhr von kostenix
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@nightfly85: warum es teurer ist, ist mir durchaus bewusst. mein kommentar oben bezog sich allgemein nur darauf, dass ich bei denen nichts kaufe, was ich im internet selbst finden kann.
Kommentar ansehen
20.10.2011 10:42 Uhr von Serverhorst32
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
kostenix: Du kannst bei einem Sportfest durch deine tollen Leistungen bestechen oder du kannst jemanden bestechen.

Der Satz/bau ist einfach unlogisch und falsch.

Des Weiteren fehlt wen dieser Manager bestochen hat und was er dafür als Gegenleistung erhalten hat.

Es geht um ein paar Millionen € und DSL Verträge. Aha das sagt doch überhaupt nichts aus. Hat der Manager die DSL Anbieter bestochen oder Mitarbeiter in den Filialen? Hat der Manager Provisionen wegen Vertragsabschlüssen illegal kassiert oder nebenbei einen Drogenring betrieben!?

Aus der News kann man überhaupt nix rauslesen.

Wer hat wen warum bestochen ... das wäre interessant zu wissen.
Kommentar ansehen
20.10.2011 10:44 Uhr von eini1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@nightfly85: das ist immer das Totschalgargument so ganz glauben kann ich das allerdings nicht. Entweder die Zahlen unglaubliche Mieten oder das Personal ist deutlich überbezahlt.
Bei den Mengen die die Einkaufen dürften die maximal 15% teurer sein als der Versandhandel und auf keinen Fall teurer als der Fachhandel, da der Großhändler wegfällt. Lagerhaltung und Lieferkosten haben alle, der Fachhandel zusätzlich auch noch Personal und Mietkosten.
Die meisten Artikel (nicht im Angebot!) sind aber mindestens 30%, bei Kabeln gerne auch mal 100% teurer.

Dazu noch zwei Beispiele aus der letzen Zeit:
1) Örtlicher, unabhängiger Einzelhändler, etwa gleich Ladenfläche wie der nächste MediaMarkt aber deutlich besser Beratung.
Kunde hat sich ein Angebot über einen E-Herd machen lassen und ist dann zum MediaMarkt. Zwei Tage später war er wieder da um zu bestellen, da das Angebot von MediaMarkt trotz 15% ausgehandeltem Rabatt noch ca. 10% über dem des Einzelhändlers lag. Und Verkäufer hat er da noch ganz gut verdient, zur Not wär er auch noch runter gegangen!

2) Samstag 14.00Uhr, ich stelle Fest mein Kühlschrank tuts nicht mehr. Schnell meinen Elektriker angerufen keine 2h später stand er mit eine Leihgerät und einem Prospekt vor der Haustür. Hat alles ausgemessen und ein paar passende Geräte zur Auswahl angeboten. Am Dienstag Mittag war der neue Kühlschrank installiert und eingestellt, das Altgerät entsorgt.
Die Rechnung lag ca. 15% unter Mediamarktpreis. Auch der hat daran noch verdient.
Kommentar ansehen
20.10.2011 10:52 Uhr von nomoreschröder
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ nightfly85: Dein Vergleich hinkt ein wenig.

Onlinehändler haben Kosten, die MediaSaturn im stationären Geschäft nicht hat:

- Verpackungskosten
- Entsorgungskosten durch die Verpackungsverordnung

und außerdem ein mind. 14tägiges Widerrufsrecht an der Backe. Das hat man im rein stationären Handel nicht.

Kosten für
- Lagermiete und Räume für das Personal (Buchhaltung, Logistik)
- ggf. Werbung
hat ein Onlinehändler auch. Werbung im Web ist nicht prinzipiell gratis.

Und ob die Mitarbeiter von Saturn "beratend" zur Seite stehen... naja, sie beraten einen vielleicht, in welchem Ladenbereich die Kühlschränke stehen. Aber das war´s dann auch.
Kommentar ansehen
20.10.2011 11:17 Uhr von Vaporisator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hintergrundinformationen: Mal eben schnell aus der Angegebenen Quelle :"Wie die "Süddeutsche" weiter berichtet, soll es um Provisionszahlungen für Breitband-Internetanschlüsse gehen. Um die sogenannten DSL-Verträge in den Märkten der Kette anbieten zu dürfen, sollen Verantwortliche von Media-Saturm mit insgesamt 3,5 Millionen Euro geschmiert worden sein."
Kommentar ansehen
20.10.2011 11:48 Uhr von readerlol
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nur: mal am rande gibt es echt so bekloppte menschen die in einem media markt oder saturn einen dsl vertrag abschliessen??? ich versteh die welt nich mehr
Kommentar ansehen
20.10.2011 11:55 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das erklärt mitunter auch das hier, obwohl es: Ebay und Amazon schon Jahre gibt:

http://www.shortnews.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 12:01 Uhr von kostenix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32: In der News steht:
"Der Topmanager soll bei 200 diversen Geschäften mit circa 3,5 Millionen Euro bestochen haben.

Der Hauptverdacht der Staatsanwaltschaft liegt in fragwürdigen Geschäften bezüglich abgeschlossener DSL-Verträge in Media-Markt- und Saturn-Filialen."

wen oder was hat er bestochen? das kann man sich doch normalerweise denken, wenn es vorher in der news heisst:
"Media-Saturn-Manager festgenommen"
und
"Die anderen sind Geschäftspartner des Elektronikhändlers."

wieso kannst du sowas nicht zusammenhängend lesen?
Kommentar ansehen
20.10.2011 12:39 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schlecht geschriebene News: Es ging um Exklusiv vertrieb von DSL Anschlüssen im Media Markt. Aber wer kauft schon einen DSL Anschluß bei Media Markt. 3,5 Millionen für Exklusiv verträge ist ja nun mal keine kleine Hausnummer, bin auf das Urteil gespannt, den Job ist er aber los, steht so auf N24.
Kommentar ansehen
20.10.2011 14:04 Uhr von summerheart1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@kostenix: man hätte auch einfach einen Satzbau verwenden können für den man nicht schon in der Grundschule was auf die Finger bekommen hätte.

z.B So wurden auch ehemalige Geschäftspartner verhaftet die vom Topmanager mit circa 3,5 Millionen Euro bestochen wurden.

Dein Satz ist nicht konkret falsch aber er liest sich absolut furchtbar.
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:02 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@readerlol: "mal am rande gibt es echt so bekloppte menschen die in einem media markt oder saturn einen dsl vertrag abschliessen???"

Mal am Rande gefragt: Warum nicht??
Daten werden überall aufgenommen und das meist auch auf Papier, welches weggeschickt/gefaxt werden muss. Preise der Tarife richten sich nach dem, was der Provider berechnet. Also warum nicht im Media/Saturn-Markt?

Im Gegenteil würde ich sogar meinen, ist es gar nicht so unklug, im Media/Saturn-Markt den Vertrag zu machen. Zum einen hast Du eine viel größere Auswahl an Endgeräten und Zubehör, zB. Router (falls dir der "Provider"-Router nicht zusagt und, ganz wichtig, Du hast dort mehrere Provider zur Auswahl und nicht nur die Telekom im Telekomladen, Vodafone im Vodafone-Shop, O2 im entsprechenden Shop usw.
Natürlich findet man nicht JEDEN Provider dort, zB. lokale Provider, die nur ein begrenztes Gebiet erschließen fehlen oft.
Und wenn man DSL beantragt, dann hat man wohl noch kein Internet, denn ansonsten könnte man sich den Weg in egal welchen Laden sparen.
Also so ganz verkehrt ist es nicht, einen Vertrag dort zu schließen.

[ nachträglich editiert von rolf.w ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:13 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@easy82: "Ich bin doch nicht blöd! Im Internet ist es viel günstiger. "

Aber es kommt immer auf die Situation an. Nimm den Studenten, der morgen seine Diplomarbeit abgeben muss, dem aber just heute der Toner aus geht oder dem der Drucker verreckt. Im Versandhandel kaufen bedeutet auch, Zeit zu investieren. Denn der Student braucht den Drucker/Toner hier und jetzt, und nicht erst in 3 Tagen. Gleiche Situation im Betrieb, wo man vergessen hat zu bestellen oder der Drucker ein wichtiges Arbeitsgerät ist.

Natürlich kannst du, wenn Du die Zeit hast, im Internet das meiste günstiger erwerben, keine Frage. Es ist aber nicht immer sinnvoll nur zu sparen, wenn dadurch der Betrieb lahm liegt oder Arbeiten nicht rechtzeitig fertiggestellt werden können.
Kommentar ansehen
20.10.2011 19:17 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rolf.w: Nuja, in solchen Fällen geh ich aber nicht gleich in einen Media Markt oder Saturn, sondern ruf erstmal bei kleinen Händlern an, die solche Dinge meist wesentlich günstiger anbieten - obwohl ein Media Markt nur fünf Minuten zu Fuß entfernt ist. Da lauf ich lieber zehn Minuten und zahl 20% weniger.
Kommentar ansehen
20.10.2011 19:33 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HeiligerSchnitter: Natürlich, aber wir haben bereits 19 Uhr durch und der kleine Händler hat um 18:30 die Türe geschlossen. Wie gesagt, es ist manchmal durchaus nötig auf das Sparen zu verzichten.
Ich will hier keine Lanze für die Märkte brechen, ich meine nur man ist nicht zwingend blöd, wenn man dort einkauft.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?