20.10.11 06:52 Uhr
 119
 

USA nährt Hoffnungen auf Einigung mit Nordkorea

Die Regierung unter Präsident Obama möchte sich wieder auf das nordkoreanische Regime zubewegen und hat angekündigt, die Gespräche wieder aufzunehmen. Kernpunkt der Gespräche soll eine atomare Abrüstung Nordkoreas sein.

Mark Toner vom US State Departement sagte dazu, dass man Nordkorea nicht für diese Gespräche belohnen würde. Man habe das Ziel, ehrliche Anstrengungen im Abrüstungsprozess zu sehen, die Nordkoreas Führung längst zugesichert habe. Für die Abrüstung jedoch seien positive Programme geplant.

Bessere Beziehungen, vor allem zu Südkorea, wolle man herbeiführen, ebenso Energieverträge und eine Zusage des Nichtangriffes seitens Washingtons. Dieses sei längst in einer Übereinkunft von 2005 beschlossen worden, nun wolle man Ausführungen erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Nordkorea, Südkorea, Einigung
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2011 06:52 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Macht es doch einfach. Nähert euch beide ohne Überheblichkeit an, dann findet man schon einen Weg.

Ich halte Kim Jong Ill für ebenso verrückt oder nicht-verrückt, wie Obama. Egal, was mir suggeriert werden soll.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?