19.10.11 23:36 Uhr
 591
 

Iran umgeht Sanktionen durch illegalen Handel mit der Türkei

Die UNO hat ein Waffenembargo über den Iran verhängt und iranische Banken und Firmen auf eine schwarze Liste gesetzt. Der Iran ist zudem von der USA und EU noch schärfer sanktioniert. Doch im großen Ausmaß werden die verhängten Maßnahmen von der Türkei unterlaufen.

Der illegale Handel zwischen dem Iran und der Türkei liegt nach einer Schätzung des Präsidenten des türkischen Unternehmerverbandes bei 2,2 bis 2,9 Milliarden Euro. Die regulären Ein- und Ausfuhren zwischen der Türkei und Iran lagen 2010 bei rund acht Milliarden Euro.

Ministerpräsident Erdogan erklärte mehrmals, dass er sich nur an Auflagen der UNO gebunden fühle, welche aber inzwischen schon vier Sanktionsrunden gegen den Iran erließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechthaberei
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Iran, Sanktion, Stil
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 23:36 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Produkte und Waren die der Iran nicht mehr international so einfach bekommt tut er für einen höheren Preis über türkische Zwischenhändler beziehen, welche diese Dinge in die Türkei noch einfuhren dürfen. Die Türkei als EU-Beitrittskandidat unterläuft somit Sanktionen der EU und verdient damit Milliarden. Dies ist somit ein weiteres Versäumnis unter vielen Kapiteln dieses EU-Beitrittskandidaten. Die systematische Missachtung von UN-Sanktionen ist zudem mehr als ein Freundschaftsdienst für den Iran.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
19.10.2011 23:53 Uhr von W3sT
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2011 23:59 Uhr von Faceried
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Was hat die PKK mit den Iran zu tun?
Wo ist da die Verbindung?

-----

@News:

ooooooh und was macht Deutschland?

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Faceried ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 00:09 Uhr von Faceried
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
@Kruemelmuncher: Die Freiheitstruppe Al-Qaida versucht den Afghanistan von der deutschen Bundeswehr zu befrein.
Kommentar ansehen
20.10.2011 00:41 Uhr von memo81
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
News-Link von Faceried: "Umgehung von Embargo: Deutsche Bundesbank wickelt iranische Öl-Geschäfte ab"

2 Kommentare bei 330 Visits

Diese News hat schon 7 bei 71 Visits.

Inhaltlich gleich, nur steht hier Türkei anstatt Deutschland.

Wird noch lustig mit den vielen objektiven SN-Usern hier.


Wie immer, andersherum schmeckt es immer komisch, nicht wahr Kruemelmuncher , Sire_Tom_de_Jank und H311dr1v0r? :-)


Edit: Sorry Holzhacker, dich habe ich übersehn :-) Gute Nacht Jungs, Scheuklappen absetzen vorm Schlafengehn nicht vergessen.

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 01:03 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Der Iran ist laut Wikileaks größter Drogendealer: der Welt (nach z.B. der mexikanischen Mafia, die aber kein Staatsgefüge ist):
http://www.blick.ch/...


Türken und Iraner planen gemeinsam militärische Angriffe gegen kurdische Rebellen:
http://www.shortnews.de/...


Iran verfügt über weltweites Schmuggelnetzwerk:
http://www.shortnews.de/...


Iran will islamistischen Terror mit mehr Waffenlieferungen unterstützen:
http://www.shortnews.de/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 01:59 Uhr von certicek
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Koch Industries Inc. - USA: "Koch Brothers Flout Law Getting Richer With Secret Iran Sales"
Bloomberg, 03.10.11

http://www.bloomberg.com/...
Kommentar ansehen
20.10.2011 07:53 Uhr von LaGuNa329
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r: du mieses stü..

...
Kommentar ansehen
20.10.2011 13:05 Uhr von Faceried
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Kruemelmuncher: Dein Hirn macht kein Sinn.
Anscheinend hast du keins....genau wie deine andern 13 Freunde.

Die PKK sind auch Terroristen...kapier es endlich!!!!

"Die Organisation und ihre Nachfolger werden unter anderen von der Türkei, der EU und den USA als terroristische Vereinigung eingestuft. Seit dem 30. Mai 2008 ist die PKK auf der Drogenhandelsliste des Foreign Narcotics Kingpin Designation Act in den USA."

"Die Europäische Union,[108] die USA,[109] das Vereinigte Königreich,[110] die Türkei, der Irak,[111] Syrien, Saudi-Arabien,[112] Australien,[113] Kanada,[114] sowie weitere Staaten führen die PKK auf ihrer Terrorliste. Auch die NATO stuft die PKK als terroristisch ein"

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:23 Uhr von Speckter
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
krummel: befreit euch erstmal selber ^^
wir türken wollen erdogan nicht los haben.

warum wollt ihr erdogan los haben?

damit ihr wieder zu uns nach untern schauen könnt.
denn gefallen machen wir euch nicht.
mit unserem wirtschaft und neu dazu gewonnen selbstvertrauen. lachen wir euch aus.

wie dumm jemand sein kann und keine ahnung hat und die türkei nicht kennt soviel SCHEISSE schreiben kann.
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:24 Uhr von Speckter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nochwas: die deutschen unternehmen haben tochter unternehmen die auch den iran beliefern.

putz erst mal deine nase du KIND :)

[ nachträglich editiert von Speckter ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 18:00 Uhr von K-rad
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie man doch eine News umschreiben kann Die Quelle titelt : Iran nutzt Türkei zu Sanktionsumgehung

Der "SN-Hobbyabschreiber-WebReporter" macht daraus : Türkei untergräbt im großen Stil die internationalen Sanktionen gegen Iran

In der Quelle geht die Aktion vom Iran aus , in der Wiedergabe von der Türkei. Sinnverfremdung nennt man sowas.

Diesen Hobbyabschreiber sollte man besser mal unter Beobachtung halten.
Kommentar ansehen
20.10.2011 18:03 Uhr von ElChefo
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Faceried, memo, k-rad: memo

"Inhaltlich gleich, nur steht hier Türkei anstatt Deutschland."

Nö, da steht nicht dasselbe drin. Wirst du aber nicht verstehen (wollen), da du ja eben nicht zu den objektiven Usern hier gehörst.


Faceried

"ooooooh und was macht Deutschland? "

Dir ist allen Ernstes der Unterschied nicht aufgefallen? Traurig, wenn du schon selbst verlinkst.
Lies doch bitte auch die Quelle, die in der von dir verlinkten News falsch wiedergegeben wurde. Dort wird festgestellt, das der Iran von EU und USA sanktioniert werden - allerdings steht nirgends, das EU und USA ebenjene Geschäfte sanktionieren. Im Gegenteil. Es geht einzig und allein um die amerikanische Forderung an Indien, keine Ölgeschäfte mehr mit dem Iran einzugehen. Genau diese Forderung, die abseits der amerikanisch-europäischen Sanktionen stehen, wird nun mithilfe der Deutschen Bank umgangen. Das einzige, was vergleichbar gewesen WÄRE, ist ein Geschäft aus dem letzten Jahr, in dem die türkische Halkbank dasselbe für Indien getan hat, wie im März eben die DB. Wie blöd, das ihr die Quelle nicht gelesen habt und diesen offensichtlichen Vergleich nicht ziehen konntet.


k-rad

...eigentlich ist das doch nur ein syntaktischer Unterschied. Ob "jemand jemanden benutzt" oder "jemand von jemandem benutzt wird", also die passivierung des subjekts, naja, mag jetzt jeder für sich selbst beurteilen, was daran so verdreht ist.
Einfaches Beispiel:
"Ich mache das Licht aus"
vs.
"Das Licht wird von mir ausgemacht"
...inhaltlich kein Unterschied, oder?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 18:45 Uhr von K-rad
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Es ist sehr wohl ein Unterschied. Es ist der Iran von dem die Aktion ausgeht und nicht von der Türkei. Die Iraner suchen den Handel und die Türken gehen drauf ein und nicht umgekehrt. Die Türken würden dem Iran doch nicht die Waren aufzwängen wenn diese sie nicht wollten. Abgesehn davon ist es ja vom "Webreporter" nicht grundlos so umformuliert worden. "Rechthaberei" ist bei SN kein unbeschriebenes Blatt und er lässt auch keine Möglichkeit aus um seinem Hass gegen Türken und dem Islam Luft zu machen. Selbst in seinem Profil hat er fast ausschließlich nur Linktips zu "Anti-Islam" und "Anti-Türkei" -Seiten. Du wirst auch keine "Türkei-News" finden bei der er nicht irgendeine Hetze abgibt die überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hat. Zum Glück wird sein Gehetze relativ schnell wieder entfernt. Wundert mich nur das er noch nicht gebannt wurde. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Zumindest arbeitet er fleissig daran.
Kommentar ansehen
20.10.2011 21:20 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@K-rad, ich hab in meiner Visitenkarte hunderte: Linkstipps zu mehreren ganz unterschiedlichen Topthemen, davon ist ein Teil Islam- und Türkeikritik, die aber nunmal zur Zeit notwendig ist wegen der teuren EU.
So hab ich mit der Zeit per Internet aber auch die Türkei von ihrer dunklen Seite immer mehr kennengelernt und manche News wie diese hier mit der Türkei und Iran ist einfach vorteilhaft.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
20.10.2011 21:58 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
K-rad: Mal in ganz langsam.

"Es ist sehr wohl ein Unterschied."

Genau darauf bin ich gerade eingegangen, siehe mein Beispiel. Es macht keinen Unterschied, ob ich das Licht einschalte (aktiver Satzteil: "ich") oder ob das Licht von mir eingeschaltet wird (aktiver Satzteil "das Licht"). Es ändert nichts am Gehalt.
Das wäre ja so, wie wenn ich sagen würde, es wäre ein Unterschied, ob man schreibt "Mann raubt Bank aus" oder "Bank wird von Mann ausgeraubt".

"Es ist der Iran von dem die Aktion ausgeht und nicht von der Türkei. Die Iraner suchen den Handel und die Türken gehen drauf ein und nicht umgekehrt."

Ist vollkommen nebensächlich. Zu einem Handel gehören immer zwei. Verkaufe ich dir Ware, die ich dir nicht verkaufen darf, mache ich mich strafbar, auch wenn du in meinen Laden kommst und mich darum bittest. Das enthebt mich nicht davon, dir "nein" zu sagen mit der Begründung "Geht nichts, ist verboten".

"Abgesehn davon ist es ja vom "Webreporter" nicht grundlos so umformuliert worden. "Rechthaberei" ist bei SN kein unbeschriebenes Blatt"

Eigentlich ist es eher so, das "ihr" die beschriebenen Blätter seid. Ihr verklärt JEDEN ausnahmslos zu Hetzern und Rassisten, die es wagen, in irgendwelchen maßlos übersteigerten Türkeinews auch nur minimale Kritik zu üben. Da macht "ihr" es euch verdammt einfach - und ja, in diesem Fall werfe ich euch alle in einen Topf, Konstantin, memo, basusu, tech, Bearez und wie sie nicht alle heissen.

"Wundert mich nur das er noch nicht gebannt wurde."

Noch ist die Bann-Quote deutlich durchsetzt von gesundem Menschenverstand. Nicht alles, was dir nicht in den Kram passt, ist gleich antitürkische Hetze.
Kommentar ansehen
21.10.2011 13:21 Uhr von K-rad
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Du raffst es nicht oder ?. Und was soll der unpassende Vergleich mit dem Licht ?. Licht kann kaum interagieren , es ist einfach da und das wars.
Aber zurück zum Thema. Welches Land hat die Sanktionen ?. Ist es die Türkei oder ist es doch der Iran ?. Wenn der Iran Waren in die Türkei schicken würde , wäre es dann ein Verbrechen ?. NEIN. Darum ist der Handel zwischen diesen Ländern besonders für den SANKTIONIERTEN IRAN vorteilhaft und nicht für die Türkei. Es geht bei einer Sanktion darum das das sanktionierte Land keine Waren von aussen bezieht also ist es der IRAN der sich illegal über dei Türkei bereichert. DAS IST DIE KERNAUSSAGE DER QUELLNEWS und das ist worum es geht. ICH wiederhole : es geht darum das ein sanktioniertes Land sich bereichert und nicht darum das ein anderes Land dabei hilft.
Der "Webreporter" hat diesen Titel mit Vorsatz gewählt um die Türkei wieder in miskredit zu bringen. Und das weiss er selbst am besten. Mir macht er hier nichts vor.
Kommentar ansehen
22.10.2011 00:02 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@K-rad: Da du den Inhalt der Quelle nicht verstehen willst, macht es auch keinen Sinn, darüber mit dir zu diskuttieren.

Nur als Hinweis für die Zukunft für dich:
"Der Hehler ist genauso wie der Stehler".
Für jeden eingeforderten Handel gibt es einen willigen Handelspartner. Irgendwann wirst du das auch noch verstehen.

...so long!
Kommentar ansehen
28.10.2011 18:35 Uhr von K-rad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Wie Sie nun unschwer erkennen können musste der Titel korrigiert werden. Es scheint wohl doch noch Menschen bei SN zu geben die intelligent genug waren den Unterschied zu erkennen.
Kommentar ansehen
28.10.2011 18:38 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
K-rad: Eigentlich nicht. Es hat sich nichts geändert. Der Handel ist nicht legaler, der Iran umgeht immer noch Sanktionen und die Türkei unterstützt diese illegalen Handlungen immer noch. Es ist vollkommen wurscht, wie herum die Worte stehen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?