19.10.11 16:36 Uhr
 114
 

Bayreuth: Wagner-Festspiel-Verwaltungsrat redete über die Kartenvergabe

Nachdem zuletzt der Bundesrechnungshof die Vergabe der Karten zu den Wagner-Festspiele in Bayreuth kritisiert hatte, hat der Verwaltungsrat der Festspiele am Dienstag über diese Vergabe diskutiert.

Allerdings wurden eventuelle Ergebnisse nicht der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Zuerst soll laut Haushaltsausschuss des Bundestages Verwaltungsrat-Chef, Toni Schmid, der Haushaltsausschuss des Bundestages in Kenntnis gesetzt werden.

Die Vergabe der Eintrittskarten wurde vom Bundesrechnungshof angeprangert, weil nur 40 Prozent der Karten in den freien Verkauf kamen. 16 Prozent der Karten waren es 2010 sogar nur, wenn eine Premiere auf dem Spielplan stand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, Bayreuth, Wagner, Festspiel
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?