19.10.11 16:36 Uhr
 117
 

Bayreuth: Wagner-Festspiel-Verwaltungsrat redete über die Kartenvergabe

Nachdem zuletzt der Bundesrechnungshof die Vergabe der Karten zu den Wagner-Festspiele in Bayreuth kritisiert hatte, hat der Verwaltungsrat der Festspiele am Dienstag über diese Vergabe diskutiert.

Allerdings wurden eventuelle Ergebnisse nicht der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Zuerst soll laut Haushaltsausschuss des Bundestages Verwaltungsrat-Chef, Toni Schmid, der Haushaltsausschuss des Bundestages in Kenntnis gesetzt werden.

Die Vergabe der Eintrittskarten wurde vom Bundesrechnungshof angeprangert, weil nur 40 Prozent der Karten in den freien Verkauf kamen. 16 Prozent der Karten waren es 2010 sogar nur, wenn eine Premiere auf dem Spielplan stand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, Bayreuth, Wagner, Festspiel
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?