19.10.11 15:06 Uhr
 1.167
 

Kanada: Mann wurde vom Freund mit Benzin übergossen und angezündet - Nun Verhandlung

Ein Mann aus Kanada, der bis zu 80 Prozent seiner Haut verbrannt hatte, erzählte einem Polizisten noch im Todeskampf, wie ein Bekannter ihn mit Benzin übergossen und angezündet hatte. Dabei war der Mann nur deprimiert, weil seine Frau an Krebs sterben würde.

Ein Kumpel fragte ihn: "Willst du sterben?" Als der Mann dann duschen ging, schüttete sein Bekannter Benzin über ihn und zündete ihn mit einem Feuerzeug an.

"Ich wollte so nicht sterben", erzählte Robert George Brown (44) dem Polizisten, während ein Krankenwagen den Sterbenden zum Sunnybrook Hospital brachte. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. Vor Gericht plädierte er auf "nicht schuldig".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Polizist, Kanada, Benzin
Quelle: www.thestar.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 15:20 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das liegt daran, dass der Autor die News falsch wiedergegeben hat.

Die Sache wurde vor Gericht verhandelt, der Mann ist gestorben.

Aber die Kategorie passt! :)

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
19.10.2011 15:34 Uhr von StrammerBursche
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hinrichten:  
Kommentar ansehen
19.10.2011 16:02 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was das Wort "Freund" in diesem Zusammenhang zu suchen hat möchte sich mir nicht wirklich erschließen.
Kommentar ansehen
19.10.2011 17:59 Uhr von Schnoile1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer solche "Freunde": hat, der braucht keine Feinde mehr.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischers Instagram verärgert Fans
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?