19.10.11 14:28 Uhr
 327
 

Nordrhein-Westfalen: Polizei findet Knochen einer seit 29 Jahren Vermissten auf der Müllhalde

Auf einer ehemaligen Müllhalde in Frauenkron, Nordrhein-Westfalen, fand die Polizei nun Kleidungsreste und menschliche Knochen. Nachdem die Polizisten zwei Wochen lang die Mülldeponie durchsuchten, fanden sie nun im letzten Areal wohl die Überreste der vor 29 Jahren verschwundenen Lolita Brieger.

Lolita verschwand 1982 spurlos. Ende August diesen Jahres berichtete die Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" über den Fall und es gingen einige Hinweise ein. Unter anderem meldete sich ein Mann der angab, die Leiche zusammen mit Lolitas damaligem Freund auf der Müllhalde vergraben zu haben.

Rechtsmediziner aus Mainz werden am heutigen Nachmittag Untersuchungen am Fundort vornehmen, um die Identität und die Todesursache zu klären. Der mittlerweile 50-jährige Expartner der Toten wurde nun wegen Verdacht auf Ermordung der jungen Frau verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Nachrichten, Fall, Panorama, NRW, Knochen, Lolita, Müllhalde
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?