19.10.11 13:39 Uhr
 2.247
 

Kultauto: De Lorean DMC-12 aus "Zurück in die Zukunft" feiert sein Comeback

Der Name sagt vielleicht nicht jedem etwas, mit den drei Kinofilmen "Zurück in die Zukunft" und Michael J. Fox aber wurde der Sportwagen zum Kult. Nun kommt der De Lorean DMC-12 zurück.

Tatsächlich ist der Hersteller 1995 wieder auferstanden und firmiert neuerdings als De Lorean Motor Company of Texas, 2013 bringt der Hersteller den De Lorean DMC-12 zurück auf die Straße - als Elektroauto.

Statt konventionellem V6 kommt künftig ein E-Motor mit fast 300 PS zum Einsatz, der immerhin um die 200 km/h Spitze bieten soll. Die Preise sollen bei 90.000 bis 100.000 US-Dollar liegen, eine Markteinführung in Deutschland ist derzeit ungewiss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Verkauf, Zukunft, Comeback, Zurück in die Zukunft
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Produzent: Von "Zurück in die Zukunft" soll es kein Remake geben
"E.T."- und "Zurück in die Zukunft"-Produzenten: Es wird keine Remakes geben
Selbstbindender Schuh aus "Zurück in die Zukunft" wird ab 1. Dezember verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 13:39 Uhr von DP79
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kennt die Karre nicht, wie habe ich als Kind diese drei Filme mit Michael J. Fox geliebt. Bin gespannt, wie das neue Modell mit E-Power ausschauen wird, ganz so kantig wird der neue De Lorean wohl kaum. Ich tippe mehr auf einen Retro-Look wie bei VW Beetle oder Fiat 500.
Kommentar ansehen
19.10.2011 13:55 Uhr von FrankaFra
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Yessss: http://www.youtube.com/...

Jeder liebt die Filme!
=)
Kommentar ansehen
19.10.2011 15:56 Uhr von Bender-1729
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Muss Euch leider enttäuschen: Ich habe bei Facebook die Gruppe des Herstellers abonniert. (Gruppe: "DeLorean Motor Company") und dort war der Elektro-DeLorean in den letzten Tagen häufig Gesprächsthema. Fotos vom Prototypen gibt es auch schon.

Bei den "neuen" Elektro DeLoreans wird es sich um umgebaute alte DeLoreans handeln, bzw. neue Autos die aus alten Lagerbeständen gebaut wurden. Nur der Antrieb wird halt entsprechend abgeändert.

Die "neue" Firma DeLorean hat nämlich damals nur die Lagerbestände und das Namensrecht der "alten" Firma DeLorean aufgekauft und baut und repariert damit bis heute die mittlerweile seltenen Sammlerstücke. Neuteile werden dort abgesehen vom Rahmen (soweit mir bekannt ist) nicht produziert.

Aber wenn ich mir die teilweise doch recht mißglückten Retro-Versuche der letzten Jahre so ansehe (z. B. Beetle), ist das vielleicht sogar ganz gut so.

Ps.: http://jalopnik.com/...

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
19.10.2011 16:05 Uhr von aballi1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will so einen Wagen: mit der Zeitleitung und dem Fluxkompensator ! Auch wenn das nichts bringt, es sieht einfach nur gut aus.
Kommentar ansehen
19.10.2011 17:33 Uhr von Domenicus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Entscheidung: Soweit ich das beurteilen kann war seinerzeit nicht zuletzt der Motor ein Grund für die Pleite von DeLorean.

Wenn man ein Auto mit solch einem Design mit müden Motor ausliefert, dann kommen sich die Kunden imho zu Recht veralbert vor. Da kann auch das Fahrwerk von Lotus nichts retten.

Jetzt einen potenten E-Antrieb einzubauen klingt verlockend.

Und ganz ehrlich bin ich hocherfreut, dass die Originalkarossen verwendet werden, mir gefallen die Neudesigns von Käfer, Mustang usw. einfach nicht.
Kommentar ansehen
19.10.2011 21:27 Uhr von nospam007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So genial der Wagen auch aussieht, aber 300 PS, 200 Km/h und 160 (!) km Reichweite pro Akkuladung.

Das stell ich mir dann doch etwas mühsam vor, zuerst ca. 50 Minuten mit 200 km/h auf der Autobahn dahindüsen und dann 3 1/2 Stunden an der Tankstelle oder Raststätte warten, bis der Akku wieder aufgeladen ist und die Fahrt weiter gehen kann ...

Irgendwie glaube ich deswegen nicht, dass sich der Wagen so gut verkaufen wird.
Kommentar ansehen
20.10.2011 08:40 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ nospam007: Das ist ja leider kein spezifisches Problem des DeLoreans, sondern ein Problem, dass sich momentan noch alle Elektroautos teilen. Schließlich hat die Ölindurstrie ja auch lange genug den Großteil aller brauchbaren Erfindungen, bzw. deren Patente aufgekauft und in den "Giftschrank" gesperrt, so dass die Entwicklung hier leider noch Jahrzehnte hinterher hinkt.

Etwas kritisch seh ich das ganze übrigens doch noch. Viele sehen Elektroautos immer als das "Non plus ultra" was das Thema Umweltschutz angeht, da sie ja keine Abgase produzieren. Was den wenigsten jedoch bewusst ist, ist die Tatsache, dass der Strom für Elektroautis auch nicht aus Luft und Liebe gewonnen wird, sondern aus der Steckdose. Und wo bekommt eine Steckdose ihren Strom her? Richtig. Aus einem Kraftwerk. Heisst auch ein Elektroauto braucht (in der Regel) ein Kohle- oder Atomkraftwerk um zu funktionieren. Mich würde daher mal interessieren, wieviel Energie der neue DeLorean umgerechnet verbraucht. Also, ob er sparsam ist oder nicht.
Kommentar ansehen
21.10.2011 18:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Laut einer anderen Quelle soll der "neue" DeLorean einfach nur der alte sein, nur halt technisch modernisiert und mit E- Statt Otto-Motor:

http://ww2.autoscout24.de/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Produzent: Von "Zurück in die Zukunft" soll es kein Remake geben
"E.T."- und "Zurück in die Zukunft"-Produzenten: Es wird keine Remakes geben
Selbstbindender Schuh aus "Zurück in die Zukunft" wird ab 1. Dezember verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?