19.10.11 12:06 Uhr
 4.185
 

Südkoreaner wurde zum Verbrecher, weil er seit Jahren für tot erklärt war

Ein gefasster südkoreanischer Verbrecher hat bei Gericht eine ausgefallene Begründung für seine kriminellen Taten angegeben.

Seit 1995 sei er offiziell für tot erklärt worden, so dass er keine Dokumente hatte, mit denen er sich für einen regulären Job hätte bewerben können.

Seine Familie dachte damals, er sei tot, allerdings saß er damals schon im Gefängnis und hätte so nicht um einen offiziellen Ausweis bitten können. Nun muss er wieder für drei Jahr in Haft, soll dann aber wieder einen regulären Ausweis bekommen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Karriere, Südkorea, Verbrecher, Gangster, Ausweis
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 15:28 Uhr von peterpan1
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
zweiter

BOOOOOM
Kommentar ansehen
19.10.2011 18:29 Uhr von pillum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
alle guten: dinge sind drei
Kommentar ansehen
19.10.2011 18:32 Uhr von Der_Jacito
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und dieser belanglose schwachsinn interessiert 3.500 menschen?

dagen die news das lernmedien kinder dumm machen nur 148 ???

http://www.shortnews.de/...

WTF?? was isn hier los??!!!

und dann sind hier nochnichmal kommentare, weil die news tatasächlich total belanglos und inhaltsleer is, das nichmal jemand was vom , ich glaube nirgendwo öfter, zitierten sack reis welcher fällt die rede ist!!

kann nichmehr kotzen-_-

[ nachträglich editiert von Der_Jacito ]
Kommentar ansehen
19.10.2011 18:36 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kontakt zur Familie? Schon erstaunlich, dass er im Gefängnis keinen Kontakt zur Familie suchte bzw. dass die Familie keine Vermisstenanzeige aufgab und er so gefunden wurde.

Davon abgesehen erinnert mich das an eines meiner Lieblingsfilmzitate: Ein vermeintlich Todkranker, der das weidlich ausnutzte, meinte, nachdem sich die Diagnose als falsch herausgestellt hatte: "If I´m not dying, I´m a dead man!!!" - Fragt mich nich, wo das auftauchte...
Kommentar ansehen
19.10.2011 22:33 Uhr von Mike_Donovan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
butukor ? blug ulu urrtak uuulllllllllllllllll gaga orm ul trak blug wooru !!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?