19.10.11 12:09 Uhr
 781
 

Köln: Zweijähriger spielt unbemerkt mit Mamas Handy - Rechnung fast 400 Euro hoch

Nicht schlecht staunte jetzt eine 31 Jahre alte Kölnerin, als sie die monatliche Rechnung ihres Mobilfunkanbieters bekam.

Die betrug nämlich stattliche 367 Euro, in Mehrfaches des sonst gewohnten Betrages. Bei genauerer Betrachtung der Rechnung stellte sich heraus, dass allein 255 Euro für das Surfen mit dem Handy im Internet waren.

Schnell stellte sich heraus, dass ihr zweijähriger Sohn in einem unbeobachteten Moment an Mamas Handy spielte und so versehentlich die hohe Rechnung verursachte. Der Mobilfunkanbieter der Frau stellte sich stur, erst eine eingeschaltete Zeitung konnte vermitteln.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Kind, Köln, Handy, Rechnung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook testet neue Timeline: News verschwinden, Freundesposts dominieren
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 12:59 Uhr von sc4ry
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
man sollte denken: es ist nicht so schlimm, wenn jmd mit einer rechnung spielt =)
Kommentar ansehen
19.10.2011 13:57 Uhr von Chuzpe87
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Handyrechnung: "Schnell stellte sich heraus, dass ihr zweijähriger Sohn in einem unbeobachteten Moment an Mamas Handy spielte und so versehentlich die hohe Rechnung verursachte."

"..in EINEM unbeobachteten Moment..:"

WTF?

War die Mutter 2 Wochen auf Malle oder was? Aber wieder gut zu wissen, wie eine Mutter auf ein zweijähriges Kind achtet. Gut, dass das Kind nicht in EINEM unbeobachtetem Moment mit der Herdplatte oder mit der Steckdose spielte.

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:02 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja nee is klar wenn ich ma unbedacht im Internet gesurft hab und dann kommt auf einmal die Rechnung...dann schieb ichs auf den kleinen und auch wenn ich da in gewissem Sinne meine Aufsichtspflicht verletzt habe, wie konnte ein 2-Jaehriger in kurzer Zeit (die gute Frau wird ja wohl nicht ueber einen laengeren Zeitraum ihre Aufsichtspflicht verletzt haben) knapp 400Eur (ok lassen wir mal die sonstige Telefonrechnung weg und die waere bei 70Eur) 300Eur versurfen???

Es gibt gewiss einige Anbieter, deren Angebote/Tarife nach Abzocke rufen...hier aber scheint jemand seine Merkbefreiung beim Anbieter einfordern zu wollen...dumme Menschen duerfen also wahrlich auf ihre Narrenfreiheit pochen und tun und lassen koennen, ohne dafuer Konsequenzen fuerchten zu muessen?...weil sie keine Ahnung von dem Begriff Konsequenz bzw von Konsequenzen haben?
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:22 Uhr von JensGibolde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er spielt mit der handy-rechnung? wie verursacht so ein blatt papier so hohe kosten? da is doch was f0wl!
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:34 Uhr von uhrknall
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich müsste die Rechnung gezahlt werden wenn ich nun mit dem Handy surfe, ist es egal, ob ich 2 oder 20 bin. Und knappe 400 Euro sind zu verkraften. Wenn der Kleine den Fernseher vom Schrank schmeisst, bekommt die Frau auch keinen neuen vom Hersteller.

Ich würde mir jedenfalls lächerlich vorkommen, wenn ich wegen sowas Geld vom Mobilfunk-Anbieter zurückfordern würde.

Meine Meinung.
Kommentar ansehen
20.10.2011 10:19 Uhr von Sel_1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Normalerweise sieht man wann das Handy im Internet ist oder nicht, jedenfalls bei meinem sehe ich das.
Sowieso sollte man sein Handy nicht rumliegen lassen wenn ein Kind in der Nähe ist.
Es immer bei sich haben oder so sperren das der 2 jährige das nicht entsperren kann.
Easy is that
Kommentar ansehen
20.10.2011 11:04 Uhr von iRead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lockscreen: Passwort 4tw!
Hier muss die Deppensteuer sicher bezahlt werden.
Kommentar ansehen
25.10.2011 15:31 Uhr von HTPino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlaues kind wie gesagt schlaues kind ... arme mutter

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Breite Mehrheit: Wolfgang Schäuble ist der neue Bundestagspräsident
Roman Polanski wird sexueller Missbrauch von Zehnjähriger vorgeworfen
Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?