19.10.11 11:29 Uhr
 284
 

Türkei: Facebook-User beleidigte Regierungsmitglied - Zwei Jahre Gefängnis möglich

In der Türkei wurde kürzlich Anklage gegen einen Mann erhoben, der bei Facebook angeblich beleidigende Bemerkungen über den türkischen Premierminister Recep Tayyip Erdogan veröffentlichte.

Ein Bezirksstaatsanwalt aus Ankara behauptete, dass der Verdächtige mehrere Kommentare bei Facebook postete, die Erdogan sowie andere Mitglieder seines Kabinetts beleidigten.

Die Ermittlungsbeamten wollen alle nötigen Beweise inklusive seiner IP-Adresse gesichert haben. Er könnte möglicherweise eine zweijährige Gefängnisstrafe erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Facebook, Gefängnis, User, Recep Tayyip Erdogan
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 12:03 Uhr von Udo-1968
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
wer ist Erdogan??? ist das nicht der schläger der in amerika um sich geprügelt hat,gg
Kommentar ansehen
19.10.2011 12:31 Uhr von lina-i
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sag nix gegen Recy Dieser erfolgreiche Manager und Ministerpräsident tut doch derzeit alles erdenkliche, um der Welt zu zeigen, dass es die Türkei noch gibt...

Ab Mitte 2012 werden wir (die EU) hoffentlich auch nichts mehr aus dieser Richtung hören, da Recy uns ignorieren möchte...
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:15 Uhr von HuaYuanChia
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was sind 2 Jahre Haft in der Türkei? Er soll froh sein das er nicht "spurlos verschwunden" und in einem "Anti-Terror-Brunnen" gelandet ist.
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:20 Uhr von Bayernpower71
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wer braucht schon: Meinungsfreiheit.

Und die Erdogan-Fangays finden das vermutlich auch noch süpa-düpa und tanzen im Kreis.


Achtung: Spuren von Sarkasmus enthalten.
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:27 Uhr von Speckter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: so.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?