19.10.11 11:24 Uhr
 111
 

Brüssel untersagt Zockereien mit ungedeckten Kreditausfallversicherungen

Um Wetten auf Staatspleiten einzudämmen, greift die EU zu drastischen Methoden. Der rein spekulative Handel mit Credit Default Swaps (CDS), oft auch als "Brandbeschleuniger" in der aktuellen Schuldenkrise der Eurozone bezeichnet, soll weitgehend verboten werden.

Bislang stieß Berlin mit der Forderung nach einer stringenteren Handhabung der CDS im EU-Rat auf Widerstand. Ein Kompromiss sieht nun vor, dass der ungedeckte Handel nur noch nach Prüfung definierter Voraussetzungen möglich sein soll - etwa dann, wenn einzelne Länder in Refinanzierungsschwierigkeiten geraten.

Lediglich der Erwerb von CDS zur tatsächlichen Deckung von Kreditrisiken soll weiterhin erlaubt sein. Pascal Canfin, Politiker der französischen Grünen, begrüßte das unter seiner Leitung zustande gekommene Verhandlungsergebnis. Dem französische Sozialdemokrat Robert Goebbels geht der Beschluss nicht weit genug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Frankreich, Wette, Brüssel, Staatspleite
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!