19.10.11 11:21 Uhr
 219
 

Apple enttäuscht trotz Rekordergebnis: Aktionäre erwarteten noch mehr

Vor zwei Wochen starb Apple-Guru Steve Jobs (ShortNews berichtete) und dennoch konnte das neue Quartalsergebnis des Konzerns mit einem Rekordergebnis aufwarten.

Trotzdem zeigten sich die Aktionäre schwer enttäuscht, denn sie hatten von dem "Wunder-Unternehmen" ein noch besseres Ergebnis erwartet. Die Aktie von Apple brach daraufhin um ganze sechs Prozent ein.

Der neue Apple-Chef Tim Cook zeigte sich dennoch optimistisch: "Die Rückmeldung der Kunden auf das iPhone 4S war phantastisch, wir gehen mit Volldampf in die Weihnachtszeit und wir bleiben wirklich enthusiastisch, was unsere kommenden Produkte angeht."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Steve Jobs, iPhone 4, Tim Cook, Rekordergebnis
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 12:00 Uhr von normalo78
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nicht die Aktionäre, sondern die Spekulanten hatten mehr erwartet, würde ich mal sagen, ...Ratten halt...

Gruß

[ nachträglich editiert von normalo78 ]
Kommentar ansehen
19.10.2011 12:21 Uhr von achjiae
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Börsianer: haben doch alle einen an der Waffel...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?