19.10.11 10:55 Uhr
 1.016
 

Einmarsch türkischer Truppen in den Nordirak

Nach dem Tod von 26 Soldaten, welche bei Angriffen der PKK starben, haben türkische Truppen die Grenze zum Irak überquert. Die Größe der Truppen soll die eines Bataillons umfassen. Etwa 45.000 Opfer forderte der Konflikt bisher.

Seit 1984 hat die PKK der türkischen Regierung den Krieg erklärt. Laut Beobachtern zufolge, erlitten die Türken, bei den Ausschreitungen die größten Verluste seit 1984. Die PKK, welche von den USA, EU und der Türkei als Terrororganisation eingestuft sind, gelten als Rebellen.

Dem Medienbericht der kurdischen Nachrichtenagentur "Firatnews" zufolge, sind am Mittwoch die türkischen Truppen, mit dem Ziel die Rebellen zu jagen, in den Nordirak einmarschiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s4ger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Irak, Soldat, Grenze, PKK, Einmarsch
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 11:20 Uhr von Ned_Flanders
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@artiomtennis: Ich sehe mal zu, dass ich meine Beziehungen spielen lasse und den Türken beibringe, den Kurden Nahrung zu geben.
Im Gegenzug kannst du dich um Toilettenpapier kümmern.
Schließlich sind Terroristen ja auch nur Menschen.
Kommentar ansehen
19.10.2011 11:32 Uhr von lina-i
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Wieder ein völkerrechtswidriger Akt: der Türkei...

Mal sehen, wie viele der zufällig anwesenden Zivilbevölkerung nun wieder als Terroristen bezichtigt und erschossen werden.
Kommentar ansehen
19.10.2011 11:50 Uhr von Perisecor
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@ nokia1234: Genau so wie früher natürlich - ohne Zustimmung. In der Vergangenheit hat der Irak sogar mehrfach türkische Operationen auf irakischem Gebiet verurteilt.

Aber sowas ist natürlich für einen guten Teil des SN Publikums nicht interessant :)
Kommentar ansehen
19.10.2011 12:10 Uhr von ur.ce
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Das musste sein: An die Analphabeten, in der Türkei hungert keiner oder was meint Ihr warum tausende von Deutschen jedes Jahr in die Türkei fliegen ! Aber das ist normal, weil das braune Pack und Gesindel immer versucht alles schlecht zu machen. Das die PKK von X Ländern unterstützt wird, weiss mittlerweile jeder, weil sie die Türkei so schwächen wollen. Dies wird aber niemals passieren.
Kommentar ansehen
19.10.2011 12:30 Uhr von verni
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Diese Türkei: ist in meinen Augen sowas wie ein....XXXXX.....und sowas streut und richtet überall auf der Welt Schaden an. Drum wäre mein Vorschlag an Rezept Erdodings nach wie vor: Baut bitte eine riesen Mauer um die ach so tolle Türkei, lasst niemanden rein und schon 10 mal keinen mehr raus. Ich würde das freiwillig mitfinanzieren und die Halbe Welt wäre Euch seeeehr sehr dankbar.
Kommentar ansehen
19.10.2011 13:31 Uhr von Der_Krieger
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
die News und kommentare klingen so: als wäre es völlig normal das 26 Menschen durch hirndurchgebrannte Terroristen ermordet werden. Seit 27 Jahren hat die TÜRKEI mit der PKK zu tun und hat sich bisher immer verteidigt. Die Angriffe des Militärs an den Grenzen Iraks kamen nach Terroranschlägen der PKK.
Und dann kommen hier irgendwelche Unterstützer des PKK-Terrorismus und versuchen die Türkei schlecht darzustellen.
Wenns aber umgekehrt ist (quasi ein Türke bzw. Moslem begeht ein Terroranschlag) dann geben alle die heulsuse und stehen neben dem Angeschlagenen. Aber neeee bloß nicht der Türkei beistehen - (ironie on) sind ja die größten Feinde des deutschen Volkes (ironie off)
Kommentar ansehen
19.10.2011 13:39 Uhr von Ned_Flanders
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@verni: Ich habe eher so das Gefühl, dass du die Befürchtung hast, die halbe Welt gehört bald der Türkei.
Keine Sorge, das wird nicht passieren. Hitler hat´s damals auch nicht geschafft.
Außerdem gibt´s in der Türkei auch Nazis, die nichts im Kopf außer Hass und Vorurteile haben, genau wie hier.
Du bist also nicht allein.
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:26 Uhr von HuaYuanChia
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die Türkei: hat die PKK Jahrelang unterstützt. Wenn man die Bevölkerung quält, misshandelt, ermordet, vergewaltigt und Mundtot macht braucht man nichts anderes als eine PKK zu erwarten die gegen sämtliche rückständigen Traditionen im Südosten des Landes steht, die vom türkischen Staat noch gefördert werden.

Deswegen laufen die kurdischen Warlords aka Agas auch mit türkischen Fahnen durch die Gegend.

http://de.wikipedia.org/...
Dann versucht man solche Taten der PKK zuzuschieben, nur klappt das nicht soganz wenn ein kleines Mädchen unter einem Leichenberg überlebt.
Heute gebe ich Garantie darauf das der mehr als halbe Stamm mit der PKK sympathisiert.

Der Staat ist die Wurzel aller Probleme in der Türkei.
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:58 Uhr von MVPNowitzki
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ein gut gemeinter Rat: Wenn ihr keine Ahnung von der Materie habt, einfach mal den Mund halten.

Besonders du @lina-i
"Ein völkerrechtswidriger Akt". Das kann doch unmöglich dein ernst sein oder? Die Terroristen benutzen den Nordirak als Rückzugsgebiet. Sie greifen an und ziehen sich dann hinter die Grenze wieder zurück und das geht seit Jahren so. Da kommst du noch mit "völkerrechtswidriger Akt" an? Kann einer so zurückgeblieben sein?? Bitte sag mir, dass du das nur geschrieben hast, weil du Türken hasst. Anders kann ich mir dein Post nicht erklären.

Genauso wie artiomtennis1111. In der News geht es um einen terroristischen Angriff und du redest wiedereinmal von Hunger. Ist dein Wortschatz, Gedanke wirklich so limitiert?

Einfach lächerlich, dass einige hier tatsächlich einen Terrorangriff quasi beführworten und schon fast bejubeln. Ich glaub ich spinne. So tief sind einige hier in DEU schon gesunken.
Kommentar ansehen
19.10.2011 15:12 Uhr von Bayernpower71
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
MVPNowitzki: Nimm mal die Türkei-Brille ab.

Staatsgrenzen sind Staatsgrenzen. Und nicht nur Linien auf ner Landkarte.

Wie wäre es wenn die Türkei einfach ihre Staatsgrenzen besser sichert?
Kommentar ansehen
19.10.2011 15:17 Uhr von ShyOne
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
stimmt artiomtennis: die türkischen kinder hungern genauso wie die deutschen kinder aber komisch das du das nicht erwähnst

http://www.shortnews.de/...

übrigens ist dieser vergleich und posting nicht erstgemeint aber es ist wirklich peinlich diesen kommentar von diesem typen in jeder türkennews zu lesen, das angeblich das volk hungert..der ist ja schon fasst wie hanno , der schreibt auch immer das gleiche.
Kommentar ansehen
19.10.2011 15:34 Uhr von MVPNowitzki
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Bayernpower71: Ich soll meine Türkei Brille ablegen? Schalte du mal dein Gehirn ein.
Was würdest du sagen, wenn die Terroristen uns angreifen und sich dann in Belgien,Tschechien oder sonst wohin zurückziehen würden? Ich wäre an die Decke gesprungen. Da ist mir eine Grenze aber sowas von egal sag ich dir.

[ nachträglich editiert von MVPNowitzki ]
Kommentar ansehen
19.10.2011 19:27 Uhr von Faceried
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
USA marschiert in Afghanistan ein = OK
Deutschland marschiert in Afghanistan ein = OK
USA marschiert in den Irak ein = OK
USA marschiert in Pakistan ein = OK
Frankreich marschiert in Libyen ein = OK
Türkei marschiert in den Nordirak ein = Nicht OK

Ich kapier eure Logik einfach nicht.
Kommentar ansehen
20.10.2011 11:54 Uhr von Heldentum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So leid es mir auch tut aber gegen Terroristen hab ihr keine Chance!
Die USA war noch nicht mal in der Lage Vietnam zu besiegen, die Verschancen sich überall, da hab ihr einfach keine Chance.
Auch ein Einmarsch nützt nichts.
Habe hier von einem Kurden erfahren das sie durch die PKK bedroht werden, jeder der ein Geschäft führt soll Finanzielle Unterstützen auch Familien werden nicht verschont.

Und hört nicht auf Hartz 4 typen die hier nur Bashen.
Kommentar ansehen
20.10.2011 13:47 Uhr von basusu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Möglichkeiten: Die Türkei sollte und wird dauerhaft den Nord-Irak besetzen und eine Pufferzone schaffen. Ich würd sogar soweit gehen und den türken empfehlen, einen Regime-Change in Irak anzustreben, da die dortige Regierung aktiv Terrorismus unterstützt und Terroristen Herberge bietet.

Dies wäre (nachzuvollziehen am Beispiel Afghanistan) eine präventive Schutzmaßnahme und vomgetenden Völkerrecht gedeckt.

Deweiteren könnte die Türkei,nach dem Vorbild der USA und des zionistischen Regimes, es in Erwägung ziehen, Politiker die die Terroristen befürworten/unterstützen weltweit aufzuspüren und zu liquidieren bzw. dingfest zu machen und in einem Internierungslager wie Guantanamo unter Folter zur Herausgabevon Informationen erzwingen.

Das einzige worin sich die Türkei von den USA und den Zionisten unterscheiden müssen ist, dass sie bei zivilen Opfern größere Vorsicht und Rücksicht walten lassen sollten.
Kommentar ansehen
20.10.2011 13:49 Uhr von basusu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
faceried: Dahinter steckt keine Logik, sondern lediglich hinterfotzige und feige Heuchelei.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?