19.10.11 10:52 Uhr
 6.499
 

Apple-Chef ruft iPhone-Kunden nach Beschwerde persönlich an

Mit Einführung des neuen Betriebssystems iOS 5 für iPhone, iPad und iPod Touch und damit verbunden auch der Einführung der iCloud, sind viele ehemalige MobileMe-Kunden verärgert. Um beide Dienste nutzen zu können, benötigt man zwei Apple-Accounts.

Auf diesen Umstand wies ein Mann aus Luxemburg Apple via E-Mail mit dem Betreff "iCloud + Apple ID switching is not a clever idea" hin. Zwei Tage nach seiner Beschwerde, klingelte plötzlich sein iPhone. Am anderen Ende der Leitung war niemand geringerer als Apple-CEO Tim Cook.

Er nahm sich dem Problem des Endkunden persönlich an und sagte ihm im Gespräch, dass das Problem bekannt sei und man daran arbeite. Danach wurde er vom Apple-Support angerufen und erhielt einen direkten Kontakt, um künftig Probleme oder Kritik äußern zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Apple, iPhone, iPad, Beschwerde, iCloud, iOS 5
Quelle: www.newsecho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 11:05 Uhr von tobe2006
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
soso: da arbeiten die bosse anscheinend noch^^

is ja längst nich in allen firmen so.

ob das allerdings nur zu werbezwecken dient..
Kommentar ansehen
19.10.2011 11:09 Uhr von machi
 
+57 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die keinen eigenen Marcel Davis dafür?
Kommentar ansehen
19.10.2011 11:09 Uhr von DichteBanane
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
Was für ne Werbung hier .... Fanboy Sachen ....
Kommentar ansehen
19.10.2011 11:30 Uhr von freakyng
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Das macht der wahrsch. auch nicht mehr als 5x, wenn überhaupt. Marketingmaßnahme, weiter nichts ...
Kommentar ansehen
19.10.2011 12:05 Uhr von bimmelicous
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
das: hat bei Apple Tradition. Jobs hat sich schon immer persönlich bei Endkunden gemeldet.

Nix Werbung oder Marketingblödsinn.

Zur News: Das Problem ist nicht einen mobileMe account in die icloud zu integrieren (das ging bei mir ohne Probleme) sondern 2 Apple IDs zusammenzuführen. Genau das Problem habe ich auch..
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:07 Uhr von artefaktum
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: "Nix Werbung oder Marketingblödsinn."

Da funktioniert ja das Marketing recht erfolgreich. Das hatte Apple aber schon immer gut raus.
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:27 Uhr von bimmelicous
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: natürlich bin ich als überfanboy schon total verblendet. hast ja recht.

man muss aber auch mal die kirche im dorf lassen und nicht sofort alles positive, was ein unternehmen macht als marketing oder werbung abstempeln.
Kommentar ansehen
19.10.2011 19:08 Uhr von Scare4t2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
...haben sie bestimmt von 1&1 abgeschaut. Der Marcel Dàvis bearbeitet ja auch ALLE EMails bzgl. Kritik etc. höchst persönlich^^
Kommentar ansehen
19.10.2011 19:31 Uhr von J_Frusciante
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
haha: macht apple was schlechtes, wird abgemotzt. macht apple mal was gutes...wird noch mehr abgemotzt

die firma kann anscheinend NICHTS richtig machen :)
Kommentar ansehen
20.10.2011 08:48 Uhr von Kusja
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@machi: Du verdienst mehr als ein Plus! :D
Kommentar ansehen
20.10.2011 10:29 Uhr von chocwithstarfish
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gratulation an apple: da hat jemand zurückgerufen und mitgeteilt "danke, dass sie sich über unseren schrott beschwerden, ich rufe sie auch eigentlich nur zurück um ihnen mitzuteilen, dass sie dennoch beide accounts bezahlen müssen, eine lösung haben wir nicht. schönen tag noch, ilooser!"
Kommentar ansehen
20.10.2011 13:31 Uhr von bascom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der mit: macel dafis (fau kaputt) ist echt der hammr :D
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:02 Uhr von s-quadrat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@bascom: made my day =D

btw: Alt+118
Kommentar ansehen
22.10.2011 10:38 Uhr von Chipmunk303
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist überhaupt nicht ungewöhnliches sich mit einer Mail direkt an Apples "höhere Kräfte" zu wenden und sogar eine Antwort zu bekommen. Das war schon zu Jobs Zeiten so, und das ändert auch ein Cook nicht.

Die "Führungsriege" ist gar nicht so schwer zu erreichen wie hier manche glauben machen möchten. Die meisten Mail-Adressen geistern ohnehin im Netz rum.

Übrigens gehört das "Familiäre" im Hause Apple zum guten Ton. Es soll den Neulingen zeigen: "Wir sind eine große Familie" und den Alt-Usern einen warmes "Stallgefühl" vermitteln. Ruft mal eine beliebige Filiale an: Hier ist der Apple Store X, mein Name ist Sebastian, was kann ich für dich tun...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?