19.10.11 09:55 Uhr
 2.012
 

Gerichts-Irrsinn wegen Piraten-Flagge im Kinderzimmer

Eine Piratenflagge im Fenster eines Kinderzimmers beschäftigt die Justiz in Chemnitz. Die Tochter einer Mieterin hatte die Flagge wegen des Kinofilms Fluch der Karibik an ihr Zimmerfenster aufgehängt. Doch dem Vermieter war das ein Dorn im Auge.

Er klagte, da die Flagge potenzielle Mieter einer weiteren Wohnung verscheucht haben soll und ihm deshalb 700 Euro Monatsmieten durch die Lappen gingen.

Die Mieterin weigerte sich die Flagge abzunehmen, wurde dann aber vom Amtsgericht Chemnitz dazu verdonnert. Am Mittwoch urteilt ein Richter erneut, da die Frau in Berufung ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sina_m
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Pirat, Flagge, Irrsinn, Kinderzimmer
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 10:31 Uhr von SystemSlave
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit Fußball flagen? Wenn also jemand eine HSV oder Bayern Flagge aufhängt, muss das den ja auch verboten werden, weil das ja auch Potenzielle Mieter verjagt.

Den ich möchte ungern neben Fußballfans Wohnen die bei jedem Spiel die den Fernseher bis Anschlag aufreißen und Besoffen durch Treppenhaus schreien. Wobei meine Kinder mit der Piraten flagge nicht Schlafen können.


Man könnte sich auch damit als Wähler der Piratenpartei Diskriminiert fühlen, oder in seiner Religionsfreiheit beschränkt.
Kommentar ansehen
19.10.2011 10:54 Uhr von quade34
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
genau so blöd: sind die Namen für Tiere im Kinderstreichelzoo. Sie wurden nach den Verbrechern Bonny und Clyde benannt. Das Piratenzeichen ist ein Zeichen für Gesetzlosigkeit.
Kommentar ansehen
19.10.2011 10:57 Uhr von DJGeorg
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die potentielle Mieter wüssten wenigstens schon vor einer Wohnungsbesichtigung, das im Haus Kinder leben, und das es ab und zu auch mal etwas Krach im Haus ist, da Kinder schreien.
Wenn aber ein religiöses Symbol am Fenster wäre, was würde dann passieren? Müsste das auch verschwinden, weil anders Gläubige Menschen es stört?
Unser Sohn wird ab SOFORT seine Fenster so dekorieren, wie er es möchte, und wenn es eine Totenkopfflagge ist.
Mein Arbeitszimmer hier zuhause bekommt auch noch eine neue Deko. :)
Nur keine Flagge vom BVB und wie die Vereine heißen.
Kommentar ansehen
19.10.2011 11:18 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
DAS ist dein deutschland!

*würg*
Kommentar ansehen
19.10.2011 11:30 Uhr von Maedy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe das im TV verfolgt: in der Nachbarschaft gibt es Mitstreiter die ebenfalls Piratenflaggen ins Fenster gehängt haben.Da muss der Vermieter jetzt die auch noch verklagen,schliesslich könnten sich potentielle Mieter beim Umschauen erschrecken,oder gestört fühlen..
Kommentar ansehen
19.10.2011 19:14 Uhr von dragon08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Nachricht hatte Ich ein Déjà-vu: So macht man aus einer alten News eine Neue


http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?