19.10.11 09:55 Uhr
 2.015
 

Gerichts-Irrsinn wegen Piraten-Flagge im Kinderzimmer

Eine Piratenflagge im Fenster eines Kinderzimmers beschäftigt die Justiz in Chemnitz. Die Tochter einer Mieterin hatte die Flagge wegen des Kinofilms Fluch der Karibik an ihr Zimmerfenster aufgehängt. Doch dem Vermieter war das ein Dorn im Auge.

Er klagte, da die Flagge potenzielle Mieter einer weiteren Wohnung verscheucht haben soll und ihm deshalb 700 Euro Monatsmieten durch die Lappen gingen.

Die Mieterin weigerte sich die Flagge abzunehmen, wurde dann aber vom Amtsgericht Chemnitz dazu verdonnert. Am Mittwoch urteilt ein Richter erneut, da die Frau in Berufung ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sina_m
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Pirat, Flagge, Irrsinn, Kinderzimmer
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet