19.10.11 06:46 Uhr
 245
 

Ehemalige Leichtathletin Heike Drechsler ist auch heute noch sehr aktiv

Heike Drechsler ist eine ehemalige Leichtathletin, die vor sieben Jahren ihre sportliche Karriere beendete. Heute ist die ehemalige Weitspringerin aber noch sehr aktiv, wie sie in einem Interview erzählte.

Sie arbeitet zurzeit bei der BARMER-GEK in der Gesundheitsförderung, hält Vorträge, gibt Kurse in Nordic Walking und hat ein Buch mit dem Titel "Fit mit Kids" geschrieben.

Außerdem hat die ehemalige Leichtathletin gerade in London einen Werbespot für die Olympischen Spiele 2012 gedreht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dani2012
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sport, Gesundheit, Interview, Leichtathlet, Heike Drechsler
Quelle: nachgebloggt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 06:46 Uhr von dani2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heike Drechsler sollte jedem noch bekannt sein, eine tolle Athletin. Ich finde es gut, dass sie nach der aktiven Zeit noch soviel macht, viele verschwinden dann und trauern ihrer Zeit hinterher. Bei Heike Drechsler hat man das Gefühl, dass sie das was sie jetzt tut genauso gerne tut wie damals das Weitspringen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?