19.10.11 06:30 Uhr
 384
 

Düsseldorf: Mutmaßliche Kö-Schläger gefasst (Update)

Vor drei Wochen haben drei Männer den Kö-Kellner Jorge G. krankenhausreif geschlagen (ShortNews berichtete). Nun wurden die drei mutmaßlichen Täter wegen versuchten Totschlags festgenommen.

Alle drei sind bereits aufgrund von Jugenddelikten polizeibekannt. Einer der Täter wurde in einem gestohlenen Mercedes in Duisburg festgenommen, die anderen Männer wurden vom Essener SEK unter Arrest gestellt. Seit einiger Zeit schon wurden sie durch die Mordkommission "Schlossturm" observiert.

Dem Opfer geht es zur Zeit noch nicht sonderlich besser, er befindet sich immer noch in einem kritischen Zustand. Am heutigen Mittwoch will die Polizei und die Staatsanwaltschaft genaueres zur Festnahme mitteilen.


WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Jugendliche, Täter, Festnahme, Schläger
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 06:30 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Prügeln, Autos klauen. Na, das ist doch mal eine gute Aussicht auf Rehabilitation.

Mal sehen, was im Gericht abläuft.

edit: Aus Unachtsamkeit habe ich das Fahndungsfoto vergessen. Falls es jemand sehen will -> Quelle.

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
19.10.2011 07:48 Uhr von lina-i
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2011 07:50 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Machen wir nen Update draus :)

Thx =)

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?