19.10.11 12:22 Uhr
 308
 

Türkei-Besuch immer unbeliebter bei Israelis?

Immer weniger israelische Touristen reisen in die Türkei ein. Der Grund dafür sei der politische Konflikt zwischen Israel und der Türkei, berichtete am Samstag die "Jerusalem Post".

Die Auseinandersetzungen zwischen der Türkei und Israel begannen 2008 und seitdem habe sich die Beziehung der beiden Länder verschlechtert.

Bei den Arabern jedoch scheint die Türkei populärer geworden zu sein. Die Touristenzahl von 912.000 im Jahre 2009 stieg nun auf 1,4 Millionen. Im Gegensatz dazu sei die Zahl der israelischen Touristen von 560.000 auf 300.000 gesunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarachanel94
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Israel, Besuch, Tourismus, Ziel, Araber
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 12:22 Uhr von sarachanel94
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Ich finde man sollte politische Dinge nicht in sowas wie Urlaubsziele mit reinziehen. Soll man nun ein Land meiden, nur weil der Staat mit denen ein Problem hat. . .
Kommentar ansehen
19.10.2011 12:31 Uhr von Ned_Flanders
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@Autor: Soll man nun ein Land meiden, nur weil der Staat mit denen ein Problem hat. . .

...und diese Frage stellst du ausgerechnet hier auf SN ?
Aber ich bin gespannt, welche direkten oder indirekten Antworten du bekommst...
Kommentar ansehen
19.10.2011 12:33 Uhr von Havocaveli
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Nicht nur: du bist gespannt Flanders ich sehe schon die ersten Kommentare mit Haselnüssen kommen
Kommentar ansehen
19.10.2011 12:57 Uhr von SystemSlave
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man die Politische haltung eines Landes: nicht Ok findet sollte, man dort auch keinen Urlaub machen oder Waren aus dem Land kaufen um somit seinen Protest zu zeigen.
Kommentar ansehen
19.10.2011 14:03 Uhr von Bayernpower71
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
boah: diese rassistischen Israelis, wie kann man es nur wagen die Türkei zu meiden.


Wer Ironie findet.......
Kommentar ansehen
19.10.2011 16:59 Uhr von ariyas
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Echt: ist dein Vater auch ein Türke? Irgendowo muss der Hass ja herkommen. So könnte ich es ein wenig verstehen;))))

So bevor mich jetzt ein paar Reisesser angteifen und sich bei SN beschweren.....LOL so ähnlich

Guck lieber in deinen Heimatland an.

Und zur Nachricht: Gott sein Dank, Hoffentlich kommt es so wie es dort beschreiben wird.
Kommentar ansehen
19.10.2011 21:29 Uhr von pascal.1973
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Havocaveli: oder eine gegen news die in etwar so lauten könnte:in meine geliebten und gelobten türkei ...... und bla,bla,bla .
aber netter versuch eine news hoch zu pushen.
Kommentar ansehen
20.10.2011 11:00 Uhr von Acun87
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
auf die paar: israeli touristen kann ich dankend verzichten
Kommentar ansehen
20.10.2011 17:26 Uhr von Speckter
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
die israelis: kommen jetzt nach deutschland ^^ und merken dann wieder das die deutschen die israelis am liebsten nochmal ...
Kommentar ansehen
22.10.2011 19:32 Uhr von Havocaveli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
speckler: du bist schon leicht dumm oder?
Kommentar ansehen
18.12.2011 15:11 Uhr von sld08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@acun87: "auf die paar israeli touristen kann ich dankend verzichten"

Auf dich kann Deutschland auch verzichten, aber das interessiert dich ja auch nicht.
Kommentar ansehen
18.12.2011 15:18 Uhr von culturebeat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach, die armen Israelis! Wo können sie jetzt noch billig Urlaub machen? In den anderen arabischen Ländern in der Region sind sie doch längst nicht mehr willkommen.

Dann bleibt wohl nur teurer Heimaturlaub und der Hoffnung, dabei keine Fäkalien aus dem Gaza-Streifen zu schlucken:

http://womblog.de/...

"Schon aus Mangel an ent­spre­chenden Strom– und Behand­lungs­an­lagen fließen bis zu 80 Mil­lionen Liter von nur teil­weise geklärten Abwäs­sern täg­lich ins Meer von Gaza"

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?