18.10.11 20:32 Uhr
 361
 

Österreich: Tatverdächtiger im Mordfall Paulina nimmt sich das Leben (Update)

Einer der beiden Tatverdächtigen im Mordfall Pauline (ShortNews berichtete) hat sich in seinem Haftraum im Gefängnis Wels das Leben genommen. Der 48-jährige Stiefvater des 14-jährigen Opfers erhängte sich.

Anstaltsleiter Josef Mock erklärte, der Selbstmord geschah am gestrigen Montagmorgen. Anzeichen auf einen drohenden Suizid hätte es zuvor nicht gegeben. Die Leiche soll nun gerichtsmedizinisch untersucht werden, das Ergebnis soll voraussichtlich am Mittwoch vorliegen.

Der Sohn des Tatverdächtigen steht ebenfalls unter Verdacht, an der Mordtat beteiligt gewesen zu sein. Der 19-Jährige befindet sich in Untersuchungshaft. Er wurde inzwischen über das Ableben seines Vater informiert und wird derzeit betreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Update, Selbstmord, Mordfall, Tatverdächtiger, Wels
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN