18.10.11 19:35 Uhr
 192
 

Wien: Eigentümer und Direktor von Liechtenstein Museum streiten sich - Direktor nimmt Hut

Johannes Schneider ist Direktor des Liechtenstein Museums in Wien (Österreich) und dort seit Juni 2011 im Amt. Am gestrigen Montag hat er sich zum Rücktritt entschlossen und das mit sofortiger Wirkung. In der Begründung heißt es wegen "unüberbrückbaren Meinungsunterschieden mit dem Eigentümer".

Eigentlich sollte Schneider sich am heutigen Dienstag noch gemeinsam mit dem Fürsten Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein vor versammelter Presse zu seinen Plänen mit dem Museum äußern. Dieser Termin wurde kurzfristig wegen "unvorhersehbarer Ereignisse" abgesagt.

Im Museum befindet sich einer der bedeutendsten Privatkollektionen der Welt. Die Kollektion zählt mehr als 1.600 Exponate und umfasst die Sammlungen des Fürstenhauses Liechtenstein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Museum, Wien, Direktor, Liechtenstein
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?