18.10.11 18:29 Uhr
 829
 

Coca-Cola erwirtschaftet enorme Gewinne im dritten Quartal

Im dritten Quartal diesen Jahres legte der US-Getränkekonzern Coca-Cola deutlich an Umsatz zu.

Der Nettogewinn stieg von 2,06 Milliarden Euro im Vorjahr, auf 2,22 Milliarden Euro.

Dank der Übernahme von Coca-Cola Enterprises im letzten Oktober in Nordamerika, stieg der Gewinn im dritten Quartal um 45 Prozent, obwohl Coca Cola die Preise in Nordamerika wegen der gestiegenen Rohstoffkosten erhöhte. Weiterhin war die Nachfrage aus China, Argentinien und Indien gleichbleibend hoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Gewinn, Quartal, Cola, Coca-Cola
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 19:58 Uhr von Boron2011
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
lecker Coca Cola mit Aspartam. Wer es nicht glaubt ...

http://www.coca-cola-gmbh.de/...

Über Aspartam:
----------------------
Aspartam ist ein Süssstoff, der genau wie Zucker vier Kilokalorien pro Gramm hat. Da Aspartam aber 200mal süßer ist als weißer Haushaltszucker, benötigt man von diesem Süssstoff nur einen Bruchteil der Zuckermenge und so spielen Kalorien in diesem Fall keine Rolle. Aspartam ist auch als "NutraSweet", "Canderel" oder einfach als E 951 bekannt. Es handelt sich um einen beliebten Süssstoff, weil er so "natürlich" nach Zucker schmeckt. Andere Süssstoffe, wie zum Beispiel Saccharin, haben oft einen leicht bitteren Beigeschmack.

Geschichte:
------------------
Aspartam wurde 1965 in Chicago von einem Chemiker der Searle Company, einer Tochterfirma des Chemiegiganten Monsanto2, entdeckt. Mittlerweile ist der Süssstoff in über 90 Ländern weltweit in mehr als 9000 Produkten enthalten. Überall, wo zwar süßer Geschmack, aber kein Zucker erwünscht ist, kann Aspartam zum Einsatz kommen. Wenn irgendwo "Light", "Wellness" oder "Zuckerfrei" draufsteht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Aspartam enthalten ist.

Zulassung für Giftcocktail:
--------------------------------------
Einst hatte die amerikanische Zulassungsbehörde für Lebensmittel und Medikamente (ED.A.3) eine Liste mit Nebenwirkungen von Aspartam veröffentlicht. Nachfolgend eine kleine Auswahl der 92 gut dokumentierten Symptome, die auf eine Aspartamvergiftung zurückgeführt werden können:

Angstzustände
Arthrose
asthmatische Reaktionen
Juckreiz und Hautirritationen
Schwindelanfälle
Zittern
Unterleibsschmerzen
Schwankungen des Blutzuckerspiegels
Brennen der Augen und des Rachens
Schmerzen beim Urinieren
Chronische Müdigkeit
Migräne
Impotenz
Haarausfall
Durchblutungsstörungen
Tinnitus (=Ohrensausen)
Menstruationsbeschwerden
Augenprobleme
Gewichtszunahme.

Alleine wenn ich Monsanto lese, schrillen bei mir schon die Alarmglocken. Aber wems schmeckt, der soll sich ruhig weiter still und leise vergiften lassen ...

Als kleine Dreingabe: Aspartam stand bis Mitte der 70er Jahre auf einer CIA Liste als potentielles Mittel zur Biochemischen Kriegsführung ...

GUTEN APPETIT ;-) !!!

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]
Kommentar ansehen
18.10.2011 20:20 Uhr von d.h
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Boron2011: Jaaaaa wir werden alle sterben.
Ich trinke regelmäßig Cola und keine dieser "Nebenwirkungen" trifft auf mich zu. Hauptsache mal wieder dramatisieren.

Wie ernährst du dich eigentlich?
Kommentar ansehen
18.10.2011 20:20 Uhr von gmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Boron2011: "GUTEN APPETIT ;-) !!!"

Danke ;)
Kommentar ansehen
18.10.2011 21:31 Uhr von Boron2011
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jupp, ich hab früher auch viel Cola getrunken. Ich hab nur keinen Bock, mich mit sonem Dreck zuzumüllen. Zumal Aspartam in der Viehmästung genutzt wird. Danke nein.

Und zu deiner Frage. Ich ernähre mich mittlerweile gesünder als ich es die letzten Jahre getan habe. Cola gehört auf jeden Fall schon seit Jahren nicht mehr zu meiner Nahrung. Wobei man bei diesem Zuckerwasser eh nicht von Nahrung sprechen kann.

Ich hab auch kein Interesse dran hier Zeter und Mordio zu schreien. Wer Cola braucht, trinkt doch. Ich für meinen Teil brauchs nicht, zumal ich so gesünder lebe. Verarsche am Kunden durch "Coke Zero" und nebendrein kriegt man den Fettmacher frei Haus dazu.

Wer auf die Verarsche reinfällt, wohl bekommts.
Kommentar ansehen
18.10.2011 22:35 Uhr von sharksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darüber bin ich auch gestolpert.. sie machen mehr Gewinn, obwohl die Leute mehr für das Produkt bezahlen? Ist doch irgendwie normal..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?