18.10.11 16:59 Uhr
 306
 

Letzter Staatsratsvorsitzender der DDR, Manfred Gerlach, ist tot

Der letzte Vorsitzende des Staatsrates der DDR und langjährige Chef der LDPD (Liberal-Demokratische Partei Deutschlands), Manfred Gerlach, ist am Montag im Alter von 83 Jahren in Berlin verstorben. Er übernahm im Dezember 1989 den Posten des scheidenden Vorsitzenden Egon Krenz.

Gerlach war von 1967 bis 1990 Chef der LDPD und im Staatsrat Vertreter vom SED-Vorsitzenden Erich Honecker. Der Ost-Liberale trat nach der Wende der FDP bei, kam aber 1993 einem Parteiausschluss durch Austritt zuvor. Ihm wurde die Denunziation von Parteimitgliedern in den 1950er Jahren vorgeworfen.

Gerlach kritisierte in den Wende-Jahren die öffentliche Darstellung der DDR im Vergleich zu ihren realen Verhältnissen. Er schlug vor, Honecker ins Irrenhaus zu stecken anstatt vor Gericht zu stellen. Der studierte Jurist gab sich auch selbst die Mitverantwortung an der Fehlentwicklung der DDR.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, DDR, Liberale, Vorsitzender
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2011 06:54 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Liberaler also.

Da war er ja gut aufgehoben.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?